Der lange Weg


Die Tante hat ein Buch fertig🙂

Ja. *betast*

Besteht aus vielen Pixeln, is meins und ich sitz hier und bin völlig hin und weg.

/update und schon knapp 60 mal runtergeladen🙂

Im Dezember hatte ich ja die Blog-Aktion mit den Geschichten. Die Stories zu schreiben war witzig, auch wenn mir hinterher die Finger wehtaten. Die letzten Monate waren dann mit Prokrastinieren, gegenlesen, nochmal lesen und nochmal lesen und Rechtschreibkontrolle angefüllt.

Ich kann nicht ausschließen, dass noch Fehler drin sind. Aber alles in allem kann ich die Stories so stehenlassen.

Gibts im .mobi-Format und als PDF.

/update und yay auch als epub

Eine Bitte.

Es steckt nicht nur meine Arbeit in dem Buch, sondern es haben viele Händchen mitgeholfen, das entstehen zu lassen. Ich veröffentliche das hier kostenfrei, ich will kein Geld.

Aber wenn ihr die Arbeit aller meiner Helfer honorieren wollt, dann bitte:

Verteilt die Links weiter. Je mehr Downloads umso besser. Und weist auf den Zweck des Buches hin.

Aurela Haliti ist ein kleines Kind, kaum auf der Welt und doch droht sie zu sterben. Aurela hat Leukämie.

Sie ist heilbar, aber sie braucht eine Stammzelltransplantation. Die Eltern sind ziemlich verzweifelt, denn Aurela lebt im Kosovo und dort gibt es keine Krankenversicherung, die die Kosten tragen könnte.

Wie gesagt, ich möchte kein Geld.

Aber wenn dir das Buch etwas wert ist, dann spende diesen Betrag doch an Aurela, hilf mit, dieses Kind zu retten:

World Life Vision e. V. (Gemeinnützig)
Verwendungszweck/Projektnummer: WLV2012-1002
Konto: 4740084
BLZ: 83065410
Deutsche Skatbank

Und sollte es nicht möglich sein, Aurela zu helfen, dann gibt es vielleicht ein anderes Kind, dem du mit deiner Spende helfen kannst.

Veröffentlicht am 26. Juli 2013, in Aurela. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 16 Kommentare.

  1. Herzlichsten Glückwunsch Tantchen. Auf duwsen Moment freue ich mich schon so…

  2. Wenn ichs gelesen habe, bekommste ne kleine Kritik😉

  3. Gelesen. Komplett🙂
    Und wenn du deine Clarissa jemals als Ebook zum Kaufen herausbringst, bin ich eine der Ersten, die es sich kaufen wird. Loooos, mach hin😉
    Und für die kleine Maus ist auch schon finanzielle Hilfe raus.
    Meine Nichte hatte das Glück, hier bei uns in Deutschland geboren zu sein und so konnte ihre Leukämie geheilt werden. Nach den Sommerferien kommt sie in die 2. Klasse und das wird die kleine Aurela hoffentlich auch erleben.
    Schreib weiter für uns, Liebelein. So ein Talent erhollt so manche düstere Stunden *ganzfestumarm*

  4. Verlinkt!

    Mal sehen, ob es spürbar ist🙂

  5. geteilt.

    Und das man automatisch überlebt, weil man in Deutschland Leukämie hat, ist ein Trugschluss. Wir haben hier andere Behandlungsmöglichkeiten, das schon und deshalb ist die Überlebensrate höher. Aber dennoch kommt es auch in Deutschland bei Leukämie zu vielen Sterbefällen und das leider auch, wenn es eine Knochenmarktransplantation gegeben hat. War heute mit meinem Kind beim Neurochirurgen, der ihn hier in der neuen Stadt betreuen soll – und was ich schwer sympathisch von dem Menschen fand war, das er klipp und klar gesagt hat, die Leute sollen endlich mal aufhören, die ganzen Überlebensraten schön zu reden und so zu tun als gäbe es in der Medizin keine Grenzen. Es ist nicht so, das ich nicht jedem Menschen wünsche, Krebs zu überleben – aber mich kotzt die Augenwischerei und die Schönfärberei an, die viel zu oft betrieben wird. Dafür habe ich zu viele Kinder sterben sehen.

    • Ich *habe* überlebt. Und ich kenne die Überlebensraten.

      Aber ohne Behandlung hat Zwergi genau null Chancen. Denn die Chemo heilt nicht😦

      Ich habe bewußt „gut heilbar“ geschrieben. Eine Garantie gibt es bei Krebs nie. Aber versuchen kann man es. Und sollte man es.

  6. Hallo, bin über das Bestatterweblog hier gelandet, hab mir das Buch runtergeladen und auch eine Spende abgeschickt. Jetzt freu ich mich auf das Buch…🙂
    Danke für die tolle Idee!

  1. Pingback: Der lange Weg - Tante Jay hat ihr Buch fertig... - Gedanken und andere Einbildungen

  2. Pingback: Empfehlung | Blogolade

  3. Pingback: Der lange Weg | Bruellmausblog

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: