Archiv der Kategorie: Doof

Christliche Zombiekalypse


Es gibt ja Webseiten, die sind so nervig und so appetitlich wie Scheiße am Schuh.
Man wird sie auch genauso gut wieder los.

Um wen es geht? Noja, um das ehemalige kreuz.net. Die Jungs waren ja ne Weile verschwunden – himmlische Ruhe.
Aber das kann ja nicht sein, dass man lange ohne „christliche“ Nachrichten bleibt. Wertungsfrei. Neutral und absolut sachlich formuliert. Und natürlich immer im Einklang mit Menschen- und Bürgerrechten.

Das widerliche Volk hat sich ne österreichische Domain geholt.

http://www.kreuz-net.at

In alter frische hetzen sie fröhlich gegen alles, was anders ist. Also in ihren Augen unnormal. Was ca. 99% der Weltbevölkerung darstellen dürfte.

Aber so wie die gegen Schwule hetzen… Leuuuuuuuuuuuuuute: „in denial“ – schon mal was davon gehört? Steht zu eurer Homosexualität.

Ein bisschen tanzen auf nem Pride-Marsch macht euch auch ein wenig lockerer im Hüftgelenk und der Beat haut mal die vermufften Spinnweben aus dem Hirn.

Danach noch ein paar Übungen im Freundlichsein und man könnte euch glatt wieder als Menschen identifizieren. Und nicht als Idioten.

Hasch mich ich bin ein Einhorn


Für das kleine gehässige Gelächter zwischendurch.

Ich bin zornig


Bradley Manning, Edward Snowden. NSA, Prism, Tempora. Angela Merkel, Hans-Peter Friedrich, Otto Schily.

Warum ich wütend bin.

Lies den Rest dieses Beitrags

Neulich im Kanzleramt


„Guten Tag, Müller mein Name. Ich wollte wissen, ob sie schon Neuigkeiten zu Prism…“

„Aha…also keine Neu…“

„Ja, also, was soll ich als Bürger denn…“

….

„Achso, keine Sorgen machen?“

„Ach, die Regierung macht sich auch kei…?“

….

„Konrad wer?“

….

„Ach die Konrad Adenauer…was ist denn das?“

….

„Ach der Regierungsje…“

….

„Ach, der wird gerade in den USA…NEIN. Wirklich?“

….

„Die Amerikaner haben gesagt, man kann ihnen trau…?“

….

„ah, naja, haha, dann ist ja gut. Dann nichts für ungut, danke für die Auskunft!“

Regeln


So, weil das nach gestern offensichtlich notwendig wird.

Hier im Blog gibts natürlich Regeln, wenn man kommentiert. Ich lösche schon mal Postings (genau 2x bis jetzt seit 2007), aber mein Grundsatz ist: Diskussion laufen lassen, solange keiner trollt. Wenns Zoff gibt, macht ihr das schon unter euch aus. Und bislang hat das auch prima geklappt. Trolle hatte ich nur selten drin und die flogen auch schnell wieder. Mein Spamfilter frisst sie alle.

Tscha. Bis gestern.

Lusru, zum Mitschreiben: MEIN Blog, MEINE Regeln. Und die sagen: Wenn von mir der Hinweis kommt, dass es genug ist, dann ist es auch genug. Dann noch draufzulegen, ist…unklug, wenn du hier weiter kommentieren willst.

Wenn du nur klugscheißen willst und anhand von unleserlichen, Pseudo-Wissenschaftlichen Texten, die du dir irgendwo zusammengeklaut hast und die du offensichtlich selbst nur halb verstanden hast, beweisen willst, wie gebildet du bist:

Falscher Platz.

Wenn du trollen willst und meinst, du könntest mich in meinem eigenen Blog ungebildet aussehen lassen, weil ich deine Texte nicht verstehe:

Falscher Platz.

Mein Blog, meine Regeln. Und du kannst Zensur jaulen wie du möchtest: Wenn ich der Meinung bin, du schreibst groben Unfug und du das nicht widerlegen kannst, fliegst du. So einfach ist Bergbau.

Du hast jetzt noch genau EINE Chance. Versau die und du landest auf meinem Spamfilter ohne Bewährungsmöglichkeiten.

Deine Entscheidung.

Nein. Meine. Tüss. Ich hab dir mal ein wenig hinterhergegoogelt und Lusru – du bist nicht die Art von Kommentator, die ich hier gerne sehe. Du bist ein reiner Troll und wenn es Blogs gibt, wo man dich dafür schätzt, dann geh da bitte hin, hier ist das nicht der Fall.

Weitere Kommentare deinerseits werden gelöscht, deine Email-Adresse landet auf dem Spamfilter. Weitere Kommentare werden nicht geduldet.

Sieh es als Hausverbot.

Verschlüsselt und zugenäht


Public-Key im Impressum, ihr Suchhelden *g*

Reisetipp


„Hey, bei uns landen zwar keine Flugzeuge, aber ihr könnt ne echte Katastrophe bestaunen ohne Rettungskräfte zu behindern“

Ich habe gerade das dringende Bedürfnis, mit dem Kopf vor die Wand zu laufen. Wer noch?

PS: Danke an den Hausmeister fürs finden 🙂

Der dankbare Überwachte


Es gibt immer wieder Menschen, bei denen ich mir irgendwie nie völlig sicher bin, warum sie Politiker geworden sind.

Kenntnisse oder Durchblick kann es nicht sein, denn regelmäßig fallen sie durch Äußerungen auf, die so jenseits jeglicher Realität sind, dass man sich fragt, in welchem Paralleluniversum sie leben.

Heutiges Beispiel: Bundesinnenminister Friedrichs.

Soso, die Amerikaner haben durch ihre Überwachung „Terroranschläge“ in Deutschland verhindert. Ich dachte bislang immer, dazu halten wir uns 16+1 Verfassungsschutzbehörde plus BKA plus normale Polizei.

Herr Friedrich, soll das heißen, dass diese Behörden abgeschafft werden und die innere Sicherheit Deutschlands an die USA outgesourct werden?

 

Neues vom Spamfilter


Ach ja, die werden auch immer wieder einfallsreicher. Heute mal eine kleine Sammlung Spam, damit mir keiner drauf reinfällt.

Immer dran denken: Wenn dir jemand Geld anbietet, den du nicht kennst, hat der nichts Gutes im Sinn. Wenn dir jemand eine Dienstleistung anbietet und sich auf eine gekaufte Datenbank beruft, will er, dass du sauer bist und auf die Mail antwortest, auf die Art stellt er fest, dass die Emailadresse richtig ist und eine verifizierte Emailadresse ist Geld wert.

Alles in allem: Wenn eine Nachricht zu gut ist, um wahr zu sein, ist sie es wahrscheinlich auch nicht.

Lies den Rest dieses Beitrags

Frau Sibylle. Seufz.


Mal wieder.

SpOn-Kolumne über die Klamotte (im Sinne von „witzig“) in Leipzig. Und irgendwie wird bei der nie richtig klar, wenn es um diese Themen geht, was sie eigentlich will? Dürfen wir uns nicht aufregen? Sind wir alle zu maskulin? Zu feminin? Stellen wir uns an?

Such dir was aus – deren Kolumnen sind manchmal echt sowas wie ein modernes „Wünsch-dir-was“. *seufz*

Achso:

Die Republik droht zu kollabieren. Warum? Männliche Lehrende werden in Leipzig künftig Professorin genannt. Hier zeigt sich das Grundprinzip der menschlichen Empörung: Erst schimpfen, dann hinnehmen – und auf gar keinen Fall nachdenken.

Doch, Frau Berg. Ich *habe* nachgedacht. Und finde es trotzdem ziemlich bescheuert.

Und es hilft kein bisschen, dass sie hier ausnahmsweise leider recht hat.

Kurze Frage zum Urheberrecht


*g*

wenn ich einen Liedtext nehme, ihn an einigen Stellen verfremde und den Text hier reinstelle – kann ich dann ne Abmahnung kassieren?

Zahnweh


Abseits von meiner neugefundenen Seriosität *hust* gibts immer noch eine Menge Dinge über die ich mich hervorragend aufregen kann.

Universitäten zum Beispiel. Aktuell hüpfe ich hier innerlich gerade wie ein Gummiball von Wand zu Wand in meiner eigenen, persönlichen Gummizelle und fasse nicht, was ich grad lese.

Lies den Rest dieses Beitrags

Best of Suchbegriffe


Ich hab mal wieder einen Streifzug durch meine Suchbegriffe gemacht. Die langweiligen, die sich auf „Sex mit Tante“ in verschiedenen Stellungen/Konstellationen beziehen, habe ich mal rausgelassen. Übrig blieben wieder jede Menge seltsamer Dinge, aber diesmal wenigstens keine Samurai-Lustknaben 🙂

Lies den Rest dieses Beitrags

ATTENTAT! Terroristen!


Man ahnt nix böses und klickt auf einen unschuldig zugeschickten Links.

Und man bekommt mal grad nur noch sehr große Augen…

Lies den Rest dieses Beitrags

Trollfütterung


Es ist so ein aufregendes Gefühl, wenn das Blog das erstmal bekannt genug ist, einen Troll anzuziehen.

Oooooh… *drück* fluffig. Und meiner? Ganz für mich alleine? *ehrfürchtigguckt*

Wow.

OK, irgendwann werden die dann lästiger als ein Stück Scheiße am Schuh – die kleben auch noch besser.

Einer dieser niedlichen Trolle hat sich in meinem Spamfilter verfangen. Detlev Bosau. Seines Zeichens hauptamtlicher unangenehmer Zeitgenosse, droht jedem mit Anzeigen und hat selbst eine kassiert für den Müll, den er an den Zentralrat der Juden in Deutschland geschrieben hat.

Typen wie ihm ist es zu verdanken, dass die Beschneidungsgegner automatisch in die rechte Ecke geschoben werden.

Denn leider ist Herr Bosau auch sehr laut. Und die Leute, die instabil sind, die versammelt er mit seiner lauten Stimme um sich. Die sind anfällig für seine Radikalität und fallen voll auf seine als Wahrheiten verbrämten Lügen herein.

Alles in allem ist der Mann unangenehm bis zur Abscheu und, Kollege Bosau? Versuchs nicht. Deine Kommentare landen sehr zuverlässig im Spamfilter und sollte er mal versehentlich durchgereicht werden – keine Bange. Der händische Spamfilter aka Tante Jay ist auch noch da und wird dich gepflegt wieder dahinschieben wo du hingehörst.

Oiiiiiiiiiiiiii…. hör ich da Zensur?

Nein.

Doch.

Oh.