Ich bin zornig


Bradley Manning, Edward Snowden. NSA, Prism, Tempora. Angela Merkel, Hans-Peter Friedrich, Otto Schily.

Warum ich wütend bin.

Ich bin zornig.

Zornig darüber, dass das Leben eines jungen Mannes, der Kriegsverbrechen öffentlich gemacht hat, rücksichtslos zerstört wird. Weil man ein Exempel statuieren möchte. Weil man Nachahmer abschrecken möchte.

Das Leben eines anderen jungen Mannes ist ebenso zerstört, weil eine aus dem Ruder gelaufene Regierung nicht mehr zwischen Recht und Unrecht erkennen kann.

Ich bin wütend darüber, dass Geheimdienste sich in unser aller Leben schmuggeln, uns unter den Generalverdacht stellen und uns diese Peepshow ins Privatleben auch noch als Sicherheitsplus verkaufen.
Für wie dumm haltet ihr uns eigentlich?

Ich bin wütend darüber, dass mein Verfassungsminister nicht nur offensichtlich nicht klug genug ist, um die Zeichen der Zeit zu erkennen – er befördert sie auch noch aktiv, er beschwichtigt, weil er nicht versteht, nicht verstehen kann.
Dieser Mann soll unsere Verfassung schützen. UNSERE. Nicht die der USA.

Ich bin stinksauer auf meine Kanzlerin, die es vorzieht, in Deckung zu sitzen, den Skandal auszusitzen, bis die paar traurigen Figuren auch aufgegeben haben und sich die Schafherde dann schon vom Hütehund in die richtige Richtung lenken läßt.

Die Schafe, die partout nicht mitlaufen wollen, kann man ja dann schlachten. Lammfleisch ist lecker.

Es macht mich hilflos wütend, dass „WIR sind das Volk“ eine Schlagzeile von gestern ist, die offenbar in der jetzigen Zeit nicht mehr opportun ist. „WIR sind das Volk. Nicht IHR“ muss es richtig heißen.

Ich möchte diese faulen, diese selbstgefälligen und selbstgerechten Deutschen, die nur interessiert, was in ihrem Verein und Kleingarten vor sich geht, schütteln, bis sie aufwachen. Ich möchte die Vorgartenzwerge zertrümmern, dieses deutsche Micheltum endlich begraben.

Angela Merkel ist keine gute Kanzlerin. Die ist noch nicht mal Kanzlerin – der Kanzler hat die Richtlinienkompetenz, seit wann gibt Angela Merkel Richtlinien vor? Sie läßt die Leute immer nur fröhlich machen und von Zeit zu Zeit sägt sie jemanden ab.

Das mag gut gehen, solange keine Herausforderungen anstehen und man fröhlich vor sich hinwursteln kann. Aber wir haben Herausforderungen. Prism und Tempora sind Namen, die unsere Demokratie in Gefahr bringen.

Und unsere Geheimdienste FREUEN sich auch noch, dass sie auch Zugriff auf die schönen Datenbanken haben.

Die Geheimdienste, die einen Terroristen noch nicht mal erkennen würden, wenn er „FÜR ALLAH“ brüllend auf sie zuläuft und eine Bombe in der Hand trägt.

Die Geheimdienste, die derzeit damit beschäftigt sind, sich mit Aktenvernichtungen selbst zu schützen und dann großäugig mit einem „UPS“ vor dem Untersuchungsausschuß zu stehen und zu erklären, dass sie jetzt aber auch nicht wissen, wieso die ganzen Akten im Schredder verschwunden sind.

Es macht mich wütend, dass wir über ein Informationsfreiheitsgesetz verfügen, dass noch nicht mal das Papier wert ist, auf dem es steht und dass unsere Regierung die unglaubliche Frechheit besitzt, gegen Whistleblower nach dem Urheberrechtsgesetz vorzugehen.

Doch stattdessen muss ich zusehen, wie mutige junge Männer systematisch zerstört werden, weil sie getan haben, was sie für richtig hielten – und was auch richtig war. Ich muss zusehen, wie die eigentlichen Verbrecher straffrei davonkamen.

Ich muss zusehen, wie sich Otto Schily mit einem selbstgefälligen Grinsen aus seiner Rente meldet und alle Gegner der Überwachung süffisant als paranoid bezeichnet. Ich muss mit einem Gefühl der unendlichen Scham eine USA-Reise meines Verfassungsministers mitansehen, bei dem er wie ein kleiner Junge vor dem gestrengen Vater steht und um ein paar Groschen für ein Bonbon bittet. Immer mit dem Hut in der Hand.

Und ich möchte endlich mal meine Kanzlerin dabei sehen, wie sie deutlich und in nachvollziehbaren Worten zu den Vorgängen Stellung nimmt. Und nicht die Teflon-Marie spielt, an der alles abperlt, damit ja nicht der Wahlkampf gefährdet wird.

Und ich möchte, dass DU DU und DU endlich wach werdet und wütend werdet. Empört euch. Seid wütend auf diese Regierung, die uns verkauft.
Seit wütend, und zeigt diese Wut bei der Wahl.

Piraten und DIE PARTEI

Was anderes darf nicht gewählt werden.

Zumindest wären es dann vier Jahre Spaß statt weitere vier Jahre Scham.

Veröffentlicht am 30. Juli 2013, in Doof. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 20 Kommentare.

  1. Mal ganz abgesehen davon, dass ich dir zustimme, was diese selbstgefälligen Typen anbelangt, muss ich dir sagen, dass es dir nicht zusteht, irgendjemandem vorzuschreiben, was er zu wählen hat! Obwohl zumindest die Piraten eine Alternative, eine alternativlose Alternative quasi darstellen😉

    • grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr😉

      • Mal ’ne Runde „Stoff“ rumreich😛
        Tja nu haste mal genau die Gründe genannt weswegen ich hier einen *KOTZSMILEY* brauch …
        Aber Du solltest nur diejenigen „verbannen“ die die Scheiße zu verantworten haben, ergo:
        NICHT WÄHLBAR SIND FOLGENDE PARTEIEN:
        CDU
        CSU
        FDP
        GRÜNE
        SPD
        Alle anderen selbst wenn’s „braunes Geschmeiß“ sein sollte sind wählbarer als die genannten „Zuckerimarschhaber“.
        Und wo bekomm ich jetzt die Dröhnung Surdingens für’n Grill her ?
        Achja den hab‘ ich ja an Euch verteilt *überdieschnutenfreu*😀😉

  2. „Prism und Tempora sind Namen, die unsere Demokratie in Gefahr bringen.“

    Ich würde sogar so weit gehen zu sagen diese Programme haben den Rechtstaat de facto abgeschafft und einen Überwachungsstaat etabliert. Per Handstreich. Mit Billigung der Regierung.

    • Noch gehe ich nicht soweit. Aber viel fehlt leider nicht mehr.😦

    • P.S.: geile Emailadresse *g*

    • JEIN !
      Denn Geheimdienste dienen nunmal dazu Informationen von AUSLÄNDISCHEN „Konkurrenten“ zu sammeln und diese nach INLÄNDISCHEN Gesichtspunkten zu werten.
      Also wie sieht das militärisch aus ist Land XYZ eine Bedrohung für unser Land ?
      Wie sieht das wirtschaftlich aus ist Land XYZ eine Bedrohung für unser Land ?
      usw. usf.
      Das „Problem“ hier ist das ALLE abgeschnüffelt werden und in Schubladen gepackt, egal ob eigene Bürger=Souverän oder nicht !
      D.h. es wird ein weltweiter Überwachungsstaat etabliert der dann dazu dienen soll den aktuell Mächtigen = Großkonzerne und deren Besitzer vor unliebsamen „Übergriffen“ seitens der Masse=Mehrheit der Menschheit zu „schützen“ !
      Und das ist das Ziel und das eigentliche Problem, das Personen die keine Mehrheit in der Bevölkerung haben können eben weil sie selbige vernichten zwecks Gewinnmaximierung diejenigen sind die die „Entscheider“ den Zucker in den Arsch blasen und damit eben weil es die „Entscheider“ sind die die Gesetze machen ungeschoren davonkommen.
      Natürlich nur solange bis es knallt und dann will’s wieder keiner gewesen sein bis es von vorne anfängt.
      Den Scheiß der hier aktuell abgeht gab es schon vor fast hundert Jahren ganz genauso wie jetzt, außer das damals die Bankster wirklich gesprungen sind …
      *ichwerddannmalvonmäxchendenkotzsmileyimportieren*
      *KOTZ*😛

  3. Tante, ich muss dir voll und ganz zustimmen. Es ist derzeit echt zum kotzen!

    siehe dazu auch meinen Blogeintrag auf meiner Seite. 🙂 unter http://blog.wtuss.de

    grüße Thorsten, der dir im vollsten zustimmt

  4. ein anderer Stefan

    Unsere ach so tolle Regierung benennt jetzt einen Cyber-Beauftragten, und denkt anscheinend, damit sei alles gut. Nichts ist gut im Cyberspace, um mal ein Zitat abzuwandeln. Unsere Politik will oder kann nicht sehen, dass das, was da gerade passiert, die Welt in ihren Grundfesten erschüttert.
    Grundrechte sind das Papier nicht mehr wert, auf dem sie stehen. Und unsere Regierung? Faselt, wenn sie überhaupt mehr als Nullsprech hervorbringt, was von Terrorismus, Kinderpornographie, „edlem Zweck“, und davon, dass das schon alles rechtens sei, wir mögen uns bitte nicht so anstellen. Und die sogenannte Regierungschefin tut ahnungslos und erklärt sich für nicht zuständig. Wer zum Geier ist denn für die Wahrung der Grundrechte dann zuständig? Sind wir doch bei §20(4) GG?
    Unsere Gesellschaftsordnung steht plötzlich nackt da, weil das, was bisher als Konsens galt, nur ein Trugbild war. Rechtsstaat? Unschuldsvermutung? Privatsphäre? Souveränes Deutschland? Nichts, gar nichts von all dem ist übrig. Dieser Staat ist in seinen Grundfesten so marode, dass er wahrscheinlich nicht mehr zu retten ist. Und die Nasen in Berlin machen Urlaub, ist ja alles nicht so schlimm…

    Schwarzgelbrotgrün ist nicht wählbar. Die stehen alle für eine Fortsetzung dieser Scheiße.
    Ich weiss noch immer nicht wie, aber irgendwas muss ich tun, um das zu ändern. (außer was anderes wählen.)

  5. Das ist alles so unfassbar beschissen.
    Es ist eine Überwachungswelt geworden, nicht nur ein Staat.
    Und ich verstehe nicht, warum sich der Deutsche™ mit „wer nichts zu verbergen hat, hat ja nichts zu befürchten“ abspeisen lässt.. Ist denn das den Menschen nicht klar, was das bedeutet?
    Vermutlich erst, wenn sie eingeschränkt wurden und Maschinen, oder im besten Fall Menschen des Staates, gesammelte Informationen falsch zusammensetzen und sie unschuldig im Knast sitzen, weil der Algorithmus es so will.

    Die Gesellschaft an sich ist komplett in Gefahr, Skynet ist keine orwell’sche Vision mehr. Und unsere Regierung macht Sommerferien. Schön, dass es mal jemandem auffällt. Ich dachte schon, ich wäre der Einzige…

    Nur die letzten 2 Sätze hätte ich mir an Deiner Stelle geklemmt. Wenn das Volk aus Faulheit, Dummheit und Unwissenheit (durch Ignoranz) die „etablierten“ Parteien trotzdem wählt (was auf jeden Fall passieren wird), dann hat es das nicht besser verdient.

    Vielleicht muss es einen nächsten Holocaust in Europa geben, damit der Deutsche™ dann sagen kann, dass er von nichts gewusst hat und ihm dann klar wird, wofür man diese ganzen „unwichtigen“ Metadaten von zwischenmenschlichen Beziehungen gebrauchen kann. „Das war mir nicht klar.“

    Genug. Ich gehe wählen und ich hoffe inständig, dass es etwas nützt.

  6. ein anderer Stefan

    „Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gewerkschafter.
    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

    Martin NIemöller

    P.S. mir ist klar, dass der Mann keineswegs unumstritten ist, und auch das Zitat ist ja durchaus fragwürdig. Es trifft aber den Kern der Sache.

  7. Ein kleines und nicht vollständiges Resümee zum derzeitigen Status Quo.

    Wir haben eine zutiest undemokratische EU und andere Organisationen wie die NATO, die sich einen Dreck um gültiges Völkerrecht scheren.

    Dann gibt es die Geheimdienste, die zwar offiziell nicht die eigenen Bürger ausspionieren dürfen, dafür aber die im Ausland, und dann fröhlich untereinander Daten austauschen.

    Die westliche Führungsmacht (sowie ihre Lakaien) ist völlig paranoid und ausser Kontrolle geraten. Nach dem Motto „Bestrafe die Boten, nicht die Verursacher von Kriegsverbrechen oder illegitimer Spitzelei.“ Nicht zu vergessen die völkerrechtswidrige Behandlung von faktischen Kriegsgefangenen.

    Und das westliche System ganz allgemein ist durch Neoliberalismus, Neocons und Turbo-Kapitalismus immer mehr zum Bildnis eines Dorian Gray mit hässlicher Fratze verkommen.

    Was unter die Räder gerät sind soziale Gerechtigkeit, Bürger- und Grundrechte sowie die allgemeine Rechtsstaatlichkeit. Und unseren Kindern werden wir irgendwann mal hinter vorgehaltener Hand sagen müssen, dass wir es leider offenen Auges auf uns zukommen ließen.

    Und eine Angela Merkel, die unabhängig vom Geschlecht mit Abstand miserabelste Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, sie dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit wiedergewählt werden. Warum? Weil die einzige Opposition, die darauf hoffen könnte die Regierung zu stellen, genauso dürftig ist und armselig ist. Wie im Übrigen alle Parteien, die schon einmal an der Regierung beteiligt waren. Und weil die meisten Deutschen lieber den Kopf in den Sand stecken und es nicht begreifen wollen, was hierzulande mittlerweile für ein mieses Spiel mit der Bevölkerung getrieben wird.

    Bis vor ein paar Jahren habe ich noch gelacht, als ich von der sogenannten NWO-Verschwörung gelesen habe. Ein paar Jahre später und nach diversen Verschwörungstheorien (in diesem Zusammenhang Puzzlesteine), die sich leider als wahr herausgestellt haben, bin ich nicht mehr bereit einfach darüber zu lachen.

    • ein anderer Stefan

      Dazu aus eine aktuellen Studie von JP Morgan:

      Wörtlich heißt es in der Studie: „Die politischen Systeme in den Peripherieländern weisen in der Regel mehrere der folgenden Merkmale auf: schwache Führungskräfte; eine schwache Zentralregierung gegenüber Regionen; verfassungsrechtlicher Schutz der Arbeitnehmerrechte; Systeme zur Konsenserreichung, die politischen Klientelismus fördern; und das Recht zu protestieren, wenn unliebsame Änderungen am politischen Status quo vorgenommen werden. Die Mängel dieses politischen Erbes sind durch die Krise offensichtlich geworden.”

      EIne US-Bank will, dass in Europa die Verfassungen zentralistischer werden, Arbeitnehmerrechte sollen gestrichen werden, das Demonstrationsrecht ganz gekippt, der Konsens ist schädlich und soll weg. WTF? Da will eine US Bank den Europäern vorschreiben, dass sie autoritäre Regimes installieren, um die Krise zu beseitigen – die im wesentlichen von genau diesen Banken mit verursacht wurde. Man überlege sich, jemand würden gegenüber den USA solche Forderungen aufstellen…

      Das ist der Weg in eine neofeudale Scheindemokratie, die neuen Herrscher sind die Großbanken und die Politik deren Erfüllungsgehilfe.

  8. Es wird doch immer ein „interessanterer“ Sündenbock vorgeschoben um von sich abzulenken, ob nun in Politik oder sonstwo.
    Siehe auch:
    http://www.smbc-comics.com/index.php?db=comics&id=3061

  1. Pingback: Tante Jay Ja sie hat wirklich recht | Thorsten´s Blog

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: