Daily Good News: Andere Blogger ;-)


Es gibt einen Blogger, der sich immer und immer wieder mit Anschuldigungen auseinandersetzen darf, dass er doch so gierig wäre, nur Geld verdienen möchte und überhaupt sich das Samariter-Gewand einfach so übergestreift hat. Ein Betrüger soll er sein, ein ganz schlimmer Finger, der sich am Elend der Menschen weidet und selbige ausweidet. Finanziell.

Nichts, aber auch gar nichts könnte falscher sein.

Wer immer das losläßt, ist entweder ein Troll oder ein sehr missgünstiger und kranker Mensch.

Wie habe ich Tom denn erlebt?

Ich bin irgendwann mal auf das Bestatterweblog gestoßen. Die Henning-Story. Toll geschrieben, machte Laune und man wollte das Früchtchen echt übers Knie legen. Ich fing an zu kommentieren. Schnell kamen Kontakte unter den Kommentatoren zustande, unter anderem mit dem Undertaker J.A.Fox hatte ich zum Schluß regen Mailkontakt und sein Tod hat mich sehr getroffen. Seine Undertaker-Tasse hat bei mir nach wie vor einen Ehrenplatz.

Der Schreibwettbewerb. Ich hab den Telefonjoker gezogen und hatte auf  einmal einen Blogger an der Leitung. Ich könnte das Gespräch nicht wiedergeben, aber es war fluffig, nett und witzig. Machte Spaß 🙂

Die Zeit verging, wir mailten immer wieder mal, und irgendwann hatte ich, einfach so, ein Päckchen in meiner Post. Nur Kleinigkeiten, aber ich hab mich so tierisch gefreut (und, wie ich zu meiner Schande gestehen muss, wohl nie richtig Danke gesagt – ist hiermit hochoffiziell nachgeholt, Tom), dass kann sich keiner vorstellen. Da waren BÜCHER drin. BÜCHER. Lesestoff (nur der Kugelschreiber hatte ne Fehlfunktion *g*).

Zu der Zeit war ich ziemlich down – und alleine die Tatsache, dass da jemand an mich gedacht hatte, hat mich unglaublich aufgebaut.

Irgendwann hab ich mein eigenes Blog umbauen wollen und Tom, der diverse Blogumbauten hinter sich hatte, mal ein paar Fragen gestellt. Schwupps hatte ich das Banner, was ihr bewundern könnt, im Kasten. Plus dem Hintergrund.

Er hat dafür nichts verlangt, einfach gemacht.

Das ist auch, wie ich Tom erlebe: Durchaus mit Eitelkeiten, aber bodenständig, ehrlich und absolut integer. Umso mehr ärgert es mich, wenn wieder mal klar wird, dass sich ein Troll bei ihm austobt. Weil er das Publikum hat, weil er die Kommentatoren hat – oder einfach, weil der Troll das kann.

So. Tom. War Zeit.

Aber ich bin auch The Queen of Procrastination. 🙂

Danke dir. Und bleib so wie du bist. 🙂

Advertisements

Veröffentlicht am 20. Juni 2013, in Daily Good News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 16 Kommentare.

  1. Lösing Wilma

    Hallo,
    auch ich bin ein großer Fan von Tom. Er gehört zu meinem täglichen Leben. Morgens aufstehen, Kaffee kochen, PC anmachen, tom´s block lesen. Und das jeden Tag.
    Bin selbst schwer krank und kann körperlich kaum was machen, so dass mein PC mir den Tag verschönt. Deswegen macht weiter so. Ihr würdet mir fehlen.
    Oma wilma

  2. Japp, liebes Tantchen, Tom (bzw. Peter) ist ein sehr feiner Mensch. ’Nuff said 🙂

  3. sag‘ mal, liebes Tantchen, spielt Ihr Euch jetzt gegenseitig die Bälle zu?
    .. das kann doch nur zu Toms gefürchtetem „Fortsetzungs-Programm“ führen .. 😉

    .. aber: ich liebe Euch beide
    (selbstverständlich „nur“ platonisch – wg Toms Hamburg-Bericht 😀 )
    Liebe Grüße
    Hajo

    • Eigentlich nicht. 😉

      Ich wollte schon länger was dazu schreiben, aber mir fehlte der passende “Aufhänger“.

      Aber jedesmal wenn ich wieder eine dieser frechen, dreiszen, unverschämten Mails gelesen habe, die er ins Blog geklebt hätte, hats mir in den, Fingern gejuckt.

      Heute hatte ich endlich alles beisammen 😉

      • ach Tantchen, ich will doch niemandem etwas Böses
        aber wenn ich wegen einer jeden derartigen Bemerkung – gerade wenn sie öffentlich geäussert wurde – auch nur im Mindesten erregen würde, würde ich mein Rentenalter (in absehbarer Zeit) nicht erreichen
        .. und das gönne ich weder „dem Staat“ noch den „Verursachern“.
        Nein, selbst Du wirst es nicht erreichen, dass die Trolle aussterben
        .. berdauerlicherweise 😉

        • Weiß ich. Aber ich seh auch nicht ein, dass ich Idioten einfach ignoriere, nur weil sie laut sind und man sie eh nicht ruhig bekommt.

          Idioten darf man sagen, dass sie Deppen sind. Und das auch gerne unhöflich. Vielleicht fangen sie dann mal an, nachzudenken.

          Und Trollen darf man sagen, dass sie gerade trollen. Mir ist das an der Stelle auch echt schnurzwurst, ob die das lesen/glauben oder nicht. Anhalten tut kriegen. Wenn man immer nur ignoriert nach dem Motto „irgendwann wirds dem langweilig“ wird das Problem nämlich immer schlimmer.

          Es wird den Idioten nämlich nicht langweilig. Im Gegenteil. Wenns keinen Gegenwind gibt, dann machen die weiter, weil die Schweigen nämlich als Bestätigung sehen.

          Und ich guck da nicht mehr zu. Wenn sich jemand schlecht benimmt, dann fliegt er hier raus und kriegt die Meinung gegeigt.

          Ob er sich das annimmt oder nicht, ist mir an der Stelle völlig egal. Aber er weiß, was ICH davon halte und zumindest HIER hat er keine Chance mehr, irgendwas loszulassen. 😉

  4. kleiner_Geist

    Zum Thema Queen of Procrastination:
    Da mach ich mal ganz schamlos -ich hoffe du hast nichts dagegen- Werbung für einen tollen Youtube Sänger Aequitas: http://www.youtube.com/watch?v=tNN6XICw6ps
    Einer der besten Sänger um gute Laune zu verbreiten, aber auch für wichtige Botschaften.

  5. kleiner_Geist

    Wäre ja vielleciht auch etwas für die daily good news.
    AequitaS macht gerade die ersten Schritte einer Geschlechtsumwandlung durch. Seine doch recht zeilreichen Fans reagieren interessiert teilweise auch irritiert, aber sie unterstützen ihn trotzdem.

    • Oh, so sehr mich das für sie persönlich freut, so schade finde ich es für die gute Stimme die sich dann sehr wahrscheinlich ändern wird.

      • Aha, Geschlechtsumwandlung. War eben etwas irritiert beim Videoanschauen. Da ich aber sowohl schlechte Augen als auch schlechte Ohren habe schob ich es erst mal da drauf. (Ich tippte zuerst auf zweieiige Zwillinge oder so was, ehrlich.)

  6. Ich lese das Bestatterweblog auch total gerne. Ich werde deswegen manchmal etwas schief angesehen, aber das ist mir egal. Übrigens finde ich die Idee mit den Daily good news richtig klasse.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: