Planet Earth is blue and there’s nothing left to do


Col. Chris Hadfield ist auf dem Weg zu seiner Familie, von der er 5 Monate getrennt war.

Aber was für unglaubliche 5 Monate das waren. In diesen 5 Monaten ist diesem eigentlich eher bescheidenen Mann gelungen, woran sich sämtliche PR-Abteilungen aller Raumfahrtbehörden die Zähne ausgebissen haben: Er hat die ISS für die Menschen greifbar gemacht.

Er hat den Traum transportiert, den die Erbauer der ISS mit diesem Außenposten der Menschheit haben wahr werden lassen: Eine Zusammenarbeit abseits nationaler Interessen. Geschenkt, dass es die trotzdem gibt – das Projekt wurde trotz aller Streitigkeiten durchgezogen.

Er hat glaubwürdig und für die Menschen begreifbar erklärt, wie das Leben dort oben ist. Und er hat das auf eine Art gemacht, die nicht oberlehrerhaft war. Oft genug hat er sich selbst auch hochgenommen.

Sein Humor, seine Glaubwürdigkeit und sein musikalisches Talent haben gezeigt, dass das Projekt ISS eben KEINE Geldverschwendung ist sondern einer der wenigen Hoffnungsstrahlen in all den furchtbaren Nachrichten. Das ganze gipfelte in einem Konzert dass Menschen von Küste zu Küste vereinigt hat.

Good game, Col. Hadfield.

Brauchen wir mehr von.

Hier das erwähnte Konzert. Anderthalb Stunden, die sich meiner Meinung nach durchaus lohnen:

 

Veröffentlicht am 14. Mai 2013, in Allgemeines. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Ohne einen Bezugspunkt ist sowas sonst meist nur „Weit-weit-weg“ und „uninteressant“.

    Welchen Otto-Normal-Verbraucher interessiert an sich schon die ISS?

    Und wo der Wähler kein Interesse hat, da dreht der Lobbyismus und die Politik dann auch gern mal den Geldhahn zu.

  2. … weil Grundlagenforschung ist ja so gewöhnlich.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: