Bombenanschlag


Es ist tolles Wetter. Ein Marathon steht an. 17.000 Teilnehmer und Zehntausende Zuschauer. Die Leute haben Spaß, feiern den Marathon.

Dann:

Zweimal kurz hintereinander laute Explosionen.

Zwei Bomben explodieren unterhalb von Zuschauertribünen. Die Explosionen sind gewaltig. Und während ich den Live-Stream hier verfolge, gibt es Schüsse und weitere Explosionen. Es ist unglaublich, ganz Boston muss vermint worden sein.

Und ich sitze hier völlig geschockt – und glaube nicht, was gerade passiert.

Wie kann man sowas nur machen? Wie kann man so von Hass verblendet sein?

/update

4 Bomben sind gefunden worden und offenbar kontrolliert zur Explosion gebracht worden. Doch wie viele noch in Boston liegen, weiß niemand. Es sind offenbar keine Splitterbomben gewesen wie die beiden großen, die hochgegangen sind, sondern kleinere Paketbomben.

Man sucht weiterhin nach Bomben, keiner weiß, wieviele über die Stadt verteilt wurden.

Und eins ist bislang klar: Das war eine gezielte und geplante Aktion, um so viel Zivilisten wie möglich zu töten. Das ist an Widerlichkeit kaum zu überbieten.

22:54 Uhr Pressekonferenz. Derzeit sucht die Polizei fieberhaft weitere Bomben, es wird davor gewarnt, in die Stadt zu gehen und die Leute auf eigene Faust zu suchen. Und ich hab endlich meine Leute alle ausfindig gemacht.

Folgt den Seiten selber, das ist mir grad echt an die Nieren gegangen.

http://www.salon.com/2013/04/15/explosion_reported_near_finish_line_of_boston_marathon/

http://www.nypost.com/p/news/national/two_explosions_at_boston_marathon_iMR0LCkcwASg0RQfVsH1yI?utm_source=SFnewyorkpost&utm_medium=SFnewyorkpost

http://www.usatoday.com/news/

Twittertags: #bostonmarathon, #bostonexplosion

Ich mach hier zu. Irgendwie ist mir gerade nur noch zum heulen😦

Veröffentlicht am 15. April 2013, in Amerika. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 22 Kommentare.

  1. oh, verdammt, du hast auch in Bosten Freunde und Bekannte? Gut, dass sie alle heil sind🙂

    Und ja – mir fällt nicht viel zu so was perfiden ein…😦

    • Nein, sportbegeisterte Freunde in Nashville, Tennessee, die sich tierisch auf den Boston-Marathon gefreut haben, denen aber was dazwischen gekommen ist und die deswegen nicht hinfliegen konnten.

  2. Blöde Zeit dafür aber:

    Wetten, dass in spätestens ein, zwei Wochen die ersten Verschwörungstheoretiker mit „die Regierung selbst“ oder „die Reps“ warens! Aus ihren Löchern kriechen?

    • Ich mag aktuell keine Spekulationen anfeuern, wer dafür verantwortlich ist.

      Da sind Menschen gestorben, da sterben noch Menschen, die sollen erstmal die dafür Verantwortlichen einsacken.

      • Da ging es mir ja auch nicht um die richtigen Täter (in sämtlichen Höllen mögen sie schmoren, egal aus welchem Lager die $%6!/§! kommen), sondern um die ganzen VTler, die ja sogar innerhalb weniger Minuten aus ihren Löchern heraus „Inside job!“ schrien…😦

    • Nur ein, zwei Wochen?
      Würd ich den Fäkalsturm nicht fürchten, würd ich Twitter anschauen. Ich glaube, das haben bereits mehr als genug Leute übernommen.

      • Twitter ist grad eine Echtzeit-Nachrichtenmaschine. Ich hab keine Flames gefunden. Selbst die üblichen Verdächtigen äußern ihr Bedauern – und verfluchen die Schuldigen.

        Obama hat mal alles, was für Staatssicherheit verantwortlich ist, nach Boston beordert, die fahren jetzt alles auf, was geht.

        Das schlimmste? Dass die Tufts Medical Center evakuieren müssen, weil da offenbar auch eine Bombe liegt.
        WEr macht sowas?

        • Innerhalb von 48 Stunden werden wir es mit höchster Wahrscheinlichkeit wissen.

          • UnMenschen von Breiviks schlage würde ich sagen. Davon haben die Amerikaner mehr als genug. Ich glaube bald nicht das Al-quida war.

            • Die Al-Quaida dürfte inzwischen nicht mehr die Leute oder den Background haben, um derartige Anschläge durchzuführen. Die sind platt.

    • Ein, zwei Wochen? Eher 20min bis 2h:
      http://www.shortnews.de/id/1021023/explosion-beim-boston-marathon-mehrere-verletzte

      Mittlerweile wurde die Zahl der Toten auf drei korrigiert, darunter ein acht Jahre alter Junge, und zehn Leuten wurden bei der Explosion Gliedmaßen abgetrennt oder mussten aufgrund der Schwere der Verletzungen chirurgisch entfernt werden – die Bomben waren mit Kugellagern gefüllt.
      http://edition.cnn.com/2013/04/15/us/boston-bombings-injuries/index.html

  3. Egal auch wer es war. Das wird hart für die Amerikaner und ich hoffe das die Täter schnell gefasst werden.😦 ich Sitz hier grad und heule – meine Freunde da drüben kommen nicht bis Boston darum geh ich davon aus das sie sicher sind – trotzdem geht mir das extrem an Herz. Ich hoffe die verletzten kommen durch und um die toten trauere ich.

    Wer kann nur so etwas tun? Wie perfide muss man sein? Nur Lebenslang ist die einzig richtige Strafe dafür.

  4. Mich irritiert bei dieser Sache vor allem die Anzahl der Opfer.
    Scheinbar waren da zehntausende, wenn nicht hunderttausende Zuschauer anwesend. Da wirkt „3 Tote, weniger als ein Dutzend Amputierte und ~150 Verletzte“ etwas gar mager.

    Ich frage mich ernsthaft, wieso diese Zahl so *tief* ist. Ja, jeder Verbrechensmord ist einer zu viel, aber bin ich wirklich der Einzige, dem das Resultat merkwürdig tief vorkommt?

    • Nein, das ist 3 Stunden nach dem großen Zieleinlauf gewesen.

      Da waren die viele schon weg. Die, die noch da waren, haben ausharren wollen bis auch der letzte Läufer drin ist. Darum hats nicht mehr getroffen.

      Fang du jetzt nicht auch noch an. Echt jetzt. Ich krieg grad von diesen Verschwörungstheorien eines Alex Jones gerade echt genug mit.

      • Ich sehe da keine Verschwörung, keine Angst. Ich mag nicht glauben, dass die USA dumm genug für eine solche Aktion sind. Meine Frage ist da wortwörtlich zu verstehen – ich frage mich, wieso das die Endzahlen sind. Die Erklärung hast du scheinbar nun geliefert.

  5. Schlau Meier

    Mir kommt ganz anderes merkwürdig vor. Freitag und gestern ist der Gold-Preis derart runtergeprügelt worden wie zuletzt einen Tag vor der Lehman-Pleite 2008 — und gestern habe ich schon bei fb Kommentare gelesen, wo einer schrieb: Würde mich nicht wundern, wenn morgen irgendwo ein Terroranschlag passiert, ein Krieg ausbricht oder eine internationale Großbank pleite geht. Makabrerweise steigt der Goldpreis seit dem Anschlag wieder … So ein Zufall.

    • OK, weil ich hier einen Punkt klarstellen möchte, der wichtig ist:

      Wer hier Alex Jones zitiert, ohne sich die Mühe zu machen, diesen Müll nachzurecherchieren, der fliegt raus.

      Verschwörungstheorien und die auch noch mit Facebook zu begründen, ist… äh. Ja, ich weiß nicht, wie ich das nennen soll, ohne unhöflich zu werden. Nein, der Goldpreis hat NICHTS damit zu tun, nein, es ist KEINE False Flag-Operation gewesen, NEIN, es waren Vollidioten und Verbrecher, die sowas begangen haben.

      Nicht bei InfoWars lesen, das ist schlecht für die geistige Gesundheit, den gesunden Menschenverstand und noch einige andere Dinge.

  6. Ob jetzt jemand auf den Gedanken kommt, dass dieser Anschlag mittels ausreichender Bewaffnung der Bevölkerung verhindert worden wäre?
    Ja, ich weiss, das klingt zynisch, aber das Gedankengut einiger/vieler US-Amerikaner ist geprägt durch Zynismus.

    • Warten wir es ab. Ich halte das ganze auch für eher von amerikanischen Rechtsaußen gesteuert als von muslimischen Fanatikern.

      Aber ich bin mir recht sicher, dass die die Schuldigen finden werden.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: