Hugo Chavez ist tot


Manche Dinge gehen verdammt schnell. Und wenn man sich das so ansieht, kann man für denjenigen auch nur sagen: Gott sei Dank.

Hugo Chavez ist heute nacht seiner Krebserkrankung erlegen.

Wer war Hugo Chavez eigentlich?

Hugo Chavez hat Venezuela komplett umgekrempelt, eine neue Verfassung geschrieben. Vezezuela vor Chavez war ein geschlagenes Land mit korrupten Eliten, einer exorbitanten Auslandsverschuldung und auf dem Weg zur Diktatur. Chavez hat die neue Verfassung ganz auf sich zugeschnitten, und nein, er war trotzdem kein Diktator. Diktatoren heutzutage stellen sich nicht zur Wahl und führen die auch noch ohne Wahlbetrug durch. Er hat die korrupten Eliten entmachtet und durch eigene ersetzt. Die allerdings auch korrupt sind. Das ist da irgendwie nicht auszurotten.

Das, was die Amerikaner am meisten gegen ihn aufgebracht hat, dürfte die Verstaatlichung des venezolanischen Öls gewesen sein. Ich kann mich noch gut an den Aufschrei erinnern, als er die Gesetze erlassen und durchgesetzt hat. Gerade aus Amerika kamen nahezu hysterische Warnungen vor einem neuen Kommunismus. Und Chavez war ja auch ziemlich Links angesiedelt.

Das Öl hat er verkauft – günstig zu seinen Verbündeten und ziemlich teuer an die Amerikaner. Mit den Petrodollars hat er eine ziemlich engagierte und wirksame Sozialpolitik betrieben und die Not der Ärmsten der Armen gelindert. Nur falls sich jemand fragt, warum die Venezolaner ihn gewählt haben.

Außenpolitisch hat er sich gezielt Verbündete dort gesucht, die die Amerikaner nicht mit Liebe überschütten. Er hat da wenig drauf geguckt, ob das Demokratien sind, ihm kam es alleine auf die Feindschaft zu den USA an. Iran, Weißrussland, Russland – das waren seine Verbündeten.

Wirtschaftspolitisch hatte er verdammt interessante Ansätze – und es ist ihm gelungen, das Einkommensniveau in Venezuela für alle zu heben, die Eliten haben das Land nicht mehr ausgeblutet, das Einkommen wurde soweit verteilt, dass es sich europäischem Niveau angeglichen hat. Und DAS ist wirklich eine stramme Leistung.

Mit alldem hat er sich Feinde gemacht, aber er hat alles durchgestanden.

Wie stehe ich persönlich zu ihm?

Gute Frage. Es ist so schwer, neutrale Informationen zu Hugo Chavez zu bekommen. Entweder wird er verteufelt oder als Heiliger auf ein Podest gestellt und er war beides nicht.

Der Politiker Chavez war ein kluger Mann, der aber auch rücksichtslos sein konnte und es auch war. Sein joviales Auftreten bei „Alo Presidente“ sollte nicht darüber hinwegtäuschen. Er wäre notfalls buchstäblich über Leichen gegangen.

Auf der anderen Seite hat er das nicht getan, um sich selbst zu bereichern sondern um sein Land zum Positiven zu verändern. Der Mann hatte eine Mission. Aber er hat das Problem der meisten „Lichtgestalten“: Was kommt jetzt?

Für die Venezolaner bleibt zu hoffen, dass sein Nachfolger über das gleiche Format verfügt. Allein, die Auftritte, die er gezeigt hat, deuten an: Er hat es nicht.

Was bedeutet, dass die amerikanischen Ölfirmen wieder verstärkt ins Land drängen werden, dass die entmachteten Eliten wieder versuchen werden, an ihre alten Futternäpfe zu kommen und dass die Militärs auch wieder versuchen werden, ein wenig Macht für sich abzuschneiden.

Der Nachfolger tut mir verdammt leid – er kann eigentlich nicht gewinnen.

Und das Erbe Hugo Chavez, ich fürchte, es ist mit ihm gestorben.

Advertisements

Veröffentlicht am 6. März 2013, in Nachdenkliches. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Da sind verschiedene US-Behörden, -Firmen, -Agenturen und Co. jetzt sicher ordentlich am rotieren. Natürlich für ähhh „Beileidsbekundungen“ und eine „geregelte“ Nachfolgeregierung und Beziehungen.

    Man hat ja immer das implizierte Bild von Südamerika vor Augen a la Kartelle jeglicher Art, Bananenrepubliken und Korruption, sowie das Menschenleben nicht ganz so viel Wert seien.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: