Ähem


Ich glaub, mein Schwein pfeift……

image

Posted from WordPress for Android

Advertisements

Veröffentlicht am 24. Februar 2013, in alltägliche Katastrophen. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 43 Kommentare.

  1. Wieso??
    Schnee ist doch was schönes! Ich liebe Schnee, vor allem da ich seit 1.2. nicht mehr Hausmeister bin und das Zeugs wegmachen muss 🙂

  2. joa, ist sogar Schweinekalt, – 10 zeigt Thermometer auf der Terasse an, schööööön.

    • Ich geh dich jetzt ignorieren, dreh mich um, kuschel mit dem Heizkissen und träume von er einer tropischen Insel mit Privatstrand und einer türkisen Lagune davor.

      Bis später, ich geh schwimmen….

      • Tantchen, ich würde ja vorschlagen, gemeinsam zu Blackice zu fahren und ihn mit Schnee so richtig „einzuseifen“, aber dazu ist es eindeutig zu weiß, zu kalt… 😦

        Und mir wurde glaubhaft versichert, hier gäbe es weniger Schnee als in Bayern… Alles Betrug!

        Da darf ich morgen früh wieder eine halbe Stunde früher raus, um
        – erst einmal genug Schneehäufen anzubohren, um mein Auto zu finden, und
        – es anschließend auszugraben 😦

        Verdammt.

  3. Ich zieh mich jetzt dann Strassentauglich an und dann fahr ich Zeitung und Brötchen holen 🙂

  4. Ich find’s immer wieder überraschend, wieviele Leute den Zustand „Schnee im WInter“ berichtenswert finden…:)

    • Ja es ist Winter. Ja, da ist Schnee normal. Nein, ich reiß mich nicht darum. Warum? Hauptsächlich weil ich weiß, dass ich damit zu spät in die Arbeit komme, morgen vermutlich wieder das Bahnchaos herrschen wird und VERDAMMT; ES IST KALT!!!!

    • Ich find „Schnee im Winter“ recht normal. Aber aufn Sack gehts mir trotzdem. 😛

      • Ich finde Schnee absolut nicht bemerkenswert, abscheulich passte da besser!
        Schnee ist kalt, rutschig, macht Arbeit und Verspätungen. Aber das haben andere ja auch schon festgestellt 😉

  5. 2° am Haus. Da taut schon wieder alles. Für dieses Jahr bin ich auch durch mit dem Winter, langsam kann der Frühling kommen.

    • Nix da! Ich hab erst acht Skitage, da muss der Winter noch ein wenig bleiben…sorry Leute!

      • Pft selber schuld. Hier lag mehr als 8 Tage Schnee. Ausserdem kannst du im Sommer Wasserski fahren gehen.

        • Sascha, wenn du nur einmal pro Woche Skifahren gehst, können wir ja auch nix dafür. Außerdem darf aus meiner Sicht gerne auf den Gletschern der Schnee liegenbleiben – da kannst du dann das ganze Jahr fahren… :p

          • Jammert Ihr nur. Der WInter hat ja auch noch andere Vorteile außer Skifahren…:)

            • Vorteile?
              „ah jetzt ja!“ z.B. das Fehlen verkehrs-gefährdenter Tantchen auf den Straßen 🙂

              • Wo ist der Vorteil vom Winter, also außer dass bei ordentlicher Kälte viele Viecher, die für’n Sommer, nicht schlüpfen werden. Aber nö, richtich kalt is was anderes!

                Und meinethalben darf der Frühling ohne weiteres übersprungen und direkt Sommer werden.

                😀

              • Hm, also nahezu überall sonst in Deutschland würde ich unter „Wintervorteil“ aufführen, dass Radwege nicht geräumt werden und man zur Abwechslung ‚mal ganz legal auf der sicheren Fahrbahn fahren darf. 🙂 Hier in München stimmt das leider nur selten..
                Aber ansonsten mag ich das Licht im Winter sehr, genauso die Luft und auch viele sonstige Winteraktivitäten außer Skifahren. Außerdem esse ich gerne Mandarinen und trinke gerne selbstgemachten Glühwein. 😀

              • oh ja, Sascha: Glühwein
                mit oder ohne Frostschutzmittel? 😀

              • Ihh, glühwein… Gruselig… Ich versteh schon, warum die hier überall Schnaps reinkippen – dadurch merkt man spätestens nach dem zweiten eh nicht mehr, wie übel das Zeugs ist…

              • Bspw. nach diesem Rezept: http://www.chefkoch.de/rezepte/1847211299234037/Gluehwein-mit-Johannisbeersaft.html
                Ich bin kein Fan von „Schuss“ im Glühwein, deshalb mache ich den selbst, dann schmeckt der auch ohne „Frostschutz“. 🙂

  6. ein anderer Stefan

    Hier wirds bestimmt morgen richtig lustig – ein ganztägiger Warnstreik des städtischen ÖPNV ist angekündigt. Tausende Leute unterwegs, die sonst kaum Auto fahren, und das bei dem Wetter… Zum Glück komme ich zu Fuß zur Arbeit.

  7. Und im Sommer wird sich dann wieder beschwert, wenn’s mal 2 Tage wärmer als 30° ist, weil dann das Auto zwar nicht unter einer Schneedcke verbrorgen aber innen ca. 70° heiß ist.

    Und überhaupt, Wetter ist irgendwie Sch…e, man sollte es besser abschaffen.

    Macht eine deutsche Frittenbude auf den Kanaren auf, dafür ist dort immer Bedarf, und da ist immer irgendwie Frühling …

    • ein anderer Stefan

      Ja, natürlich beschwere ich mich auch bei +30°C oder mehr, eigentlich schon bei über 25 und bei unter 10. Wir Deutsche haben schließlich einen Ruf als Meckerweltmeister zu verlieren…
      Mitte August 2012 hatten wir hier knapp 40°C – das ging echt gar nicht mehr.

      • Lieber 40°+ als auch nur ein Grad unter null!

        • Wenn ich die Wahl habe zwischen +40 Grad Celsius und -40 Grad Celsius, dann nehme ich ganz klar die -40, denn dafür gibt es Klamotten zum Anziehen. Bei +40 kann ich nackt rumlaufen und es ist immer noch viel zu warm…

          • Ventilator? Eis schlecken? Kalte Getränke? Im Schatten liegen und den lieben Gott nen guten Mann sein lassen?

            • Natürlich im Schatten – meinst Du etwa, ich geh bei 40 Grad noch in die Sonne? Aber auch da ist’s doch viel zu warm. Nachts kann ich nicht pennen, nach 3 Liter Eis ist mir immer noch zu warm und alle 20min Duschen ist zwar zuhause eine Option, aber eben im Büro leider nicht. Ächt, 1 Woche deutlich über 30 Grad sind für mich schlimmer als 1 Woche Virusgrippe. Kein Scherz.

  8. *drückt Tantchen die Schippe in die Pfote* Wenns dir nicht gefällt mach was dagegen 😉

    • *drückt Tantchen den Fön in die Pfote* Wenns dir nicht gefällt mach was dagegen 😉

      • *guckt ratlos den Fön an*
        Und was mach ich jetzt damit?
        *versehentlich knopf drück*
        OOOOOOOOOOOH WAAAAAAAARM

        *katze hält sich begeistert die heiße Luft ans Fell* 🙂

        • Tantchen: nicht ans Fell halten, sondern auf den Schnee zielen
          (ich verrat‘ Dir mal was: bei der Wärme, die ein Föhn abgibt (so man ihn richtig benutzt), schmilzt sogar Schnee – bah eh!! 😀 )
          Diesen Rat darfst Du mit nach Hause nehmen und ihn dort aufhängen
          (ja, ja, ich weiss: allenfalls auf’m Klo)

  9. ICH HASSE SCHNEE!

  10. Das Blöde am Schnne im Moment ist, dass man ihn morgens wg. Unfallgefahr und so wegmachen muss, obwohl er abends schon wieder von selbst weggetaut wäre …

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: