Das Wort zum Sonntag


Es wurde in der letzten Zeit viel davon erzählt, dass eine „Pogromstimmung“ gegen die Kirche entstanden ist, die „künstlich“ geschürt wird. Viel wurde davon erzählt, dass die Kirche Opfer der Medien ist.

Das, meine Damen und Herren, ist die klassische Täter-Opfer-Umkehr.

Bei Missbrauch sind die Täter die Opfer der Kinder, die sie „verführt“ haben. Die armen Täter wollten den Kindern doch nur was gutes tun, sie lieben sie doch – und dann können sie sich nicht gegen die übermächtigen Verführungskünste wehren.

Die Argumentation ist mir sattsam bekannt und sollte es je einer wagen, mir diesen Bullshit mitten ins Gesicht zu sagen, sollte derjenige vorher sicher sein, dass ich keine Waffe in der Hand halte.

Auch die Kirche hat nicht ein einziges mal eingestanden, als Institution völlig versagt zu haben. Ob in Deutschland, in Irland, in Österreich, in den USA, in diversen Ländern Südamerikas und Afrikas und Asiens – wo man hinguckt, hat sich ein Mechanismus immer wieder wiederholt:

Straffällige Priester wurden systematisch versetzt und entweder sofort oder nach kurzer Bewährungszeit wieder in der „Seelsorge“ eingesetzt – wo sie dann erneut zum Täter wurden. Die Opfer bzw. deren Eltern wurden mit Geld beschwichtigt – und manchmal auch mit Drohungen.

Dass die Fälle mit Erreichen des Jahres 1990 wie abgeschnitten für Deutschland aufhören hat meines Erachtens nichts damit zu tun, dass die Kirche als Institution plötzlich, quasi über Nacht, zur Besinnung gekommen ist, sondern mit dem Einsetzen der Verjährungsfrist.

Ich halte es nicht für abwegig, zu behaupten, dass nach wie vor Priester Kinder missbrauchen und von der Kirche gedeckt werden – auch wenns inzwischen deutlich schwieriger ist. Die Leute sind sensibilisiert.

Aber nicht ein einziges mal habe ich gelesen, dass *irgendeiner* der Kirchenführer eingestanden hat, dass die Institution Kirche als Ganzes versagt hat. Dass die Kirchenoberen, anstatt sich um das Seelenheil der ihnen anvertrauten Kinder zu kümmern, lieber die Priester schützten, die diese Kinder stellenweise auf das Schlimmste misshandelt haben.

Nein, die Kirche ist kein Opfer. Es ist auch noch absolut nicht genug Dung auf sie herabgeregnet.

Herr Kardinal Meisner, Herr Erzbischof Müller, die Opfer sitzen in den Vereinen Glasbrechen, MOGiS, am Eckigen Tisch, im Netzwerkb, in allen Vereinen, die gegründet wurden, um gegen den systematischen Missbrauch von Kindern vorzugehen. Sie sitzen nicht in den Bischofspalästen.

Aus denen ihr alle hoffentlich irgendwann in Sack und Asche vertrieben werdet.

Advertisements

Veröffentlicht am 10. Februar 2013, in ärgerlich. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. In der Tat hege auch ich bei diesen Verdrehungen ab und an den Gedanken, denjenigen, der sie ausspricht, zu verkloppen.

    Ich habe da noch ein paar Kneifzangen und auch einige Lötkolben…

    *eg*

  2. Tantchen, wenn Du in der richtigen SYtimmung bist und Dir einer diesen Bullshit erzählt brauchst Du wohl keine Waffe weil Du dann die Waffe bist 🙂
    Ich war selbst sieben Jahre in einem Kinderheim mit „geistlicher“ katholischer Führung, da gabs zu der Zeit wo ich da war auch sexuelle Übergriffe eines Lehrers auf die Kinder un d auch Jahre nachdem das aufgedeckt wurde (von der zwischenzeitlich „weltlichen“ neuen Führung) gabs und gibts immer noch Leute ( Nonnen & andere Erzieher ) wo immer noch zu dem Kerl halten und es auch sehr schade fanden dass er zum Ehemaligen-Treffen 2011 nicht eingeladen wurde.

    • Jo, weil das war ja so ein toller Lehrer…. -.-

      • Jepp, und wie toll 🙂

        • Es ist genau diese Haltung, die diese Idioten darin bestärkt, weiterzumachen. Missbrauch von Kindern ist strafbar? Jo und? Passiert doch nix, bisschen auf die Finger klopfen, ist ein wenig unangenehm, vor allem, weil ja die Eltern doch meist etwas fuchtig sind.

          Aber eigentlich ist man doch ein guter Lehrer, die Kinder mögen einen doch. Und die Kollegen finden einen auch totaaaaaaaaaal nett.

          *grummel* solang das alles noch untern Tisch gekehrt wird, solange rante ich hier über den Verein. Punkt.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: