Liebe FDP


Es sind Äußerungen wie diese hier, die mich froh sein lassen, dass ihr bei der nächsten Wahl gepflegt den Arsch versohlt bekommt und euch mit den Piraten um den letzten Platz streitet.

Die Kritik an Rösler ist, zumindest was ich so mitbekommen hab, in den seltensten Fällen aufgrund seines „asiatischen“ Aussehens, sondern wegen seiner nicht vorhandenen Führungsqualität.

Aber so ganz merkt ihr alle die Einschläge nicht mehr, oder?

Die Debatte um Sexismus ist nicht auf „Stern-Niveau“ – sondern schlichtweg inzwischen eine ziemlich breite. Nicht hilfreich ist an der Stelle, dass die Herren Niebel, Kubicki und Westerwelle grad auf Macho machen. Wobei das bei Westerwelle noch so einen gewissen Niedlichkeitsfaktor hat. 🙂

Und das, was da Rösler aus der FDP an purem unverfälschtem Rassismus entgegenschlägt, ist tatsächlich stellenweise unerträglich. Der Mann hat doch genügend Angriffspunkte, aber nö, die Idioten von der Basis mokieren sich über „Schlitzaugen“.

Die FDP wird nach der Bundestagswahl weg sein vom Fenster. Für mindestens vier Jahre.

Und das ist auch gut so. Ne verkappte NPD mit liberalem Anstrich brauchen wir nun wirklich nicht.

Advertisements

Veröffentlicht am 7. Februar 2013, in ärgerlich. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. „Bei Philipp Rösler würde ich allerdings gerne wissen, ob unsere Gesellschaft schon so weit ist, einen asiatisch aussehenden Vizekanzler auch noch länger zu akzeptieren.“

    Lässt tief blicken!

    Aber insbesondere die Formulierung „[..] schon so weit […] auch noch länger […]“ ist recht putzig geraten; da relativiert einer sein fremdenfeindliches Geschwätz mit einer gewagten grammatikalischen Konstruktion und schiebt den schwarzen Peter gleichzeitig zur deutschen Gesellschaft.

    Netter Versuch!

    Herr Hahn! Wir akzeptieren seit Jahrzehnten verfettete, bierbäuchige, schlaffe Säcke und abgetakelte Fregatten als Bundes-, Landes- und Hastenichgesehnsonstwasdingens, warum sollten wir da nicht mit ’nem einigermaßen knackig aussehenden Vizekanzler klarkommen? Mit Verlaub: denken sie beim nächsten Mal genau nach, was sie sagen wollen, bevor sie es sagen. Falls dies in vorliegendem Falle getan haben sollten, dann ist es für sie an der Zeit, sich nach einer neuen Beschäftigung umzusehen!

    • Noch mal geschaut ich habe und dabei festgestellt ich habe, dass die Äußerung von Hahn tatsächlich auch als nicht fremdenfeindlich verstanden werden kann. Unglücklich, gar missverständlich formuliert ist sie in jedem Falle.

  2. ein anderer Stefan

    Die FDP tut alles, um bloß nicht wieder in den Bundestag zu kommen, hat man den Eindruck. Solche Querschüsse aus der zweiten Reihe werden denen im Wahljahr nicht helfen. Aber soll mir egal sein, ich brauche diese Klientelpartei, die die soziale Marktwirtschaft demontiert, nicht. (Wobei die Demontage schon seit mindestens 10 Jahren läuft, unter jeder politischen Farbe.)

  3. „Ne verkappte NPD mit liberalem Anstrich brauchen wir nun wirklich nicht.“

    Korrekt, braun mit Gelbstich ist doof. Genau umgekehrt wäre es für die FDP richtig, wenn sie noch eine Chance haben will. Natürlich muss das dann geschickter umgesetzt werden. Wenn man schon an so ein Reizthema rangeht, sollte das gut überlegt sein, wobei natürlich auch ganz klar zu sagen ist, dass die Äußerung des Herrn Hahn keinesfalls rassistisch war. Der Kollege hat über Rassismus bei anderen spekuliert, was impliziert, dass er sich selbst nicht davon betroffen sieht.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: