Die Welt ist ein Irrenhaus


Und wo ich bin, ist immer die Zentrale. *seufz*

An gestern erinnert ihr euch ja noch, oder? Wenn nicht, guckt mal runter. Haus. Unten Nachbar 1 und ich, oben Nachbar 2 und 3.

Offensichtlich bin gestern nicht nur ich vom Schlafen abgehalten worden, nachdem N1 und 3 gestern die Lattenübergabe gemacht haben. Woher ich das weiß? Daher:

*dingdong*

*Tür aufmach*

*wütende Nachbarin 3 beguck* „Moin auch“

„Nix moin. Wegen ihnen konnte ich gestern nacht nicht schlafen?“

„Häh? ich hab im Bett gelegen“

„Das hab ich gehört, so eine Ferkelei und so rumschreien.“

„HÄH? Ich hab höchstens mal „Schnauze da oben“ gebrüllt, aber ansonsten?“

„Tun sie doch nicht so. Wenn sie schon mal Herrenbesuch bekommen, dann nehmen sie wenigstens Rücksicht auf die Nachbarn“

*keif* *zeter*

Ich: *tilt*

N1: Macht die  Tür auf, guckt verschlafen. „Isn hier fürn Krach?“

Ich: „Ach guck an, der Pornostar von gestern abend. Hör mal zu, Freund und Kupferstecher. Ich krieg grad das Gemecker ab aufgrund eurer Performance von heute morgen um halb fünf. Wärs zuviel verlangt, dass ihr entweder ins Kissen beißt oder euch knebelt? Es ist wirklich nicht witzig, von einer derartigen Geräuschkulisse wach zu werden. Im übrigen: Beim nächsten mal gibts für derartige Auftritte den Narhallamarsch in 120 Dezibel, damit auch der letzte Nachbar noch mitkriegt, was hier läuft und wenn das immer noch nicht hilft, verscherbel ich Sitzplätze vor eurem Schlafzimmerfenster und lass Noten verteilen.“

N1: *roter kopf* *römms* Tür zu.

N3: *Maulsperre*

Ich: „Und um auf ihre Anschuldigungen zurückzukommen, meinen sie nicht, es wäre mal an der Zeit, dass sie zum Ohrenarzt gehen? DIE Lautstärke SO missdeuten zu können deutet auf ein schweres Hörproblem hin.“

*römms*

*tür zu*

*sauer*

Advertisements

Veröffentlicht am 24. Januar 2013, in alltägliche Katastrophen. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 22 Kommentare.

  1. Respekt. So spontan wäre ich wieder niemals gewesen…:)

  2. Pst. ich glaub, du hast die Nummern der Nachbarn verdreht 😉 Wenn 1 und 3 euch „unterhalten“ haben, stand unter Garantie Nr. 2 vor der Tür… 😉

    Aber sonst …. gute Reaktion… 😀 Jetzt muss es nur noch Nr. 3 auch ähnlich erfahren… O:)

  3. „du hast die Nummern der Nachbarn verdreht“ Das wär ja jetzt noch schöner, da brauch man aber viel Kraft zu …
    😛

  4. Jutt so. Hoffen wir mal, dass nu Ruhe im Karton ist.

  5. TANTCHEN!!!
    DU BIST ABER AUCH EIN BESEN111
    tztztz 😀

  6. Eindeutig Anzeichen von nicht ausgelastet: Ausgehen, Abschleppen (lassen), Beute mit nach Hause nehmen, Gegenfeuer eröffnen. Kollateralschäden wie Nachbarin 3 müssen da leider akzeptiert werden: Das höhere Ziel muß erreicht werden und dies ist _alternativlos_!

    • nicht ausgelastet scheint aber auch unser liebes Tantchen zu sein:
      warum, meint Ihr, schläft die Frau nicht: andere fallen nach der Tagesschau wie tot ins Bett, wachen (pünktlich) um 6:00 Uhr auf und haben absolut keine Zeit, auf ewaiges Geröhre zu hören ..
      Sorry, Tantchen, ich weiss, das ist ein wenig unfair
      .. aber schööööön 😉
      im Zweifelsfall kannst Du Dich ja bei hatr.org beschweren/ausweinen/oder-was-auch-immer

  7. *Klatsch* Genial. ^^

  8. *Sitzplätze buch* – bitte die bequemen Ohrensessel mit der ausklappbaren Fußbank. Und überdacht.

  9. Wir wohnen gott-sei-dank seit einiger Zeit in einem Freistehenden kleinen Häuschen … ich kann mich aber noch sehr gut an eine Begebenheit bei der Wohnung meiner Freundin erinnern:
    Dort hat ein pärchen mehrmals! So zwischen 21 und 23 Uhr „Ihren Beischlag im Treppenhaus vollzogen“*
    Und das ziemlich lautstark … und das Treppenhaus war relativ offen, wenn man zur Haustür reinkam konnte man das weder übersehen … noch überhören … – das war auch irgendwie … merkwürdig oO

  10. Tantchen, Du bist nicht zufällig in ein Freudenhaus gezogen???

    Lieben Gruß / Grins,
    Ma Rode

  11. ..jedenfalls musst du icht mehr überlegen, wie du es den Nachbarnnschonend beibringst ^^

  12. „Wenn sie schon mal Herrenbesuch bekommen, dann nehmen sie wenigstens Rücksicht auf die Nachbarn“ <- WTF? Hat das dein Nachbar wirklich gesagt? st das so ein Stasi reenactor oder was?

  13. Das kann nicht sein, die Zentrale befindet sich hier bei mir im Haus…

    Sonntag Nacht, ich schlafe gerade den Schlaf der Gerechten, werde ich von einem merkwürdigen Geräusch geweckt, welches nicht wirklich zu meinem Traum passte von einer heißen Blondine im Bi… aber lassen wir das. Einer der Nachbarn war der Meinung, Mitternacht wäre eine gute Zeit zum Nageln…nein, nicht diese Art, eher die mit Hammer und Nägeln. Das stieß nicht nur bei mir auf verhaltene Begeisterung, auch andere Nachbarn, die gerne nachts dem Schlaf fröhnen, waren ob der Heimwerkeraktion nicht gerade fröhlich gestimmt, beliessen es aber bei einer Beschwerde bei der Hausverwaltung, anstatt die Fackeln anzuzünden und die Heugabeln zu schärfen.

    Gestern abend um 23 Uhr das selbe Spiel, allerdings hielt der Heimwerker-King nur drei Minuten durch, bis ein letztes Aufbäumen seines Akkuschraubers der Ruhestörung ein Ende setzte. Entweder ist er schnell fertig geworden, oder sein Akkuschrauber hat schlappgemacht, mehr Möglichkeiten gibt es da nicht…

    Ist das eigentlich noch von Notwehr gedeckt, wenn ich teste, was zuerst kaputtgeht, der Hammer oder der Kopf des Ruhestörers? Selbstverständlich zu normalen Zeiten, ich will meine Nachbarn schließlich nicht aufwecken.

    • Hast du ihn mal drauf angesprochen? *g*

      • Dafür hätte ich ihn akustisch erstmal finden müssen, durch die Knäckebrot-Wände schallt sowas durchs ganze Haus, was eine Lokalisierung des Problems eher erschwert. Apropos schwer, ich hab den Verursacher heute im benachbarten Imbiss gesehen, mit dem leg ich mich lieber nicht an.

        • *g* du sollst ihn nicht verprügeln, du sollst ihn nur fragen, ob er noch was merkt. Die Antwort hätte mich interessiert 😉

          • Es gibt Menschen, die reagieren auf höfliche Ansprache so, als HÄTTE man sie verprügelt oder das zumindest angedroht. Und es gibt welche, die sehen nur so aus. Das Problem ist, dass man nur durch ausprobieren herausfinden kann, zu welcher Kategorie der Betreffend gehört …

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: