Minderheiten


In Amerika gibt es eine Menge verschiedener Ethnien, die mehr oder weniger friedlich zusammenleben. Und halt einen Haufen Weiße. Viele dieser Minderheiten leben dort unterhalb der Armutsgrenze, das betrifft vor allem Latinos und Schwarze.

Auch das Bildungsniveau dieser Schichten ist ziemlich überschaubar, die meisten können sich die horrenden Schulgebühren nicht leisten, und für Stipendien braucht man einen Notenschnitt, der nur schwer erreichbar ist, wenn man vorrangig erstmal was zu essen braucht.

Demzufolge sind gerade für Wahlen diese Gruppen sehr interessant. Man kann denen buchstäblich einen vom Pferd erzählen. Oder sie schlicht bedrohen, weil sie eben kaum eine Lobby haben.

Es gibt deshalb eine „Court order“, also ein Gerichtsurteil, dass gerade die Bedrohung von Minderheiten durch selbsternannte „Wahlbeobachter“ die „Wahlbetrug“ verhindern wollen, verbietet. Schlimm genug übrigens, dass man das erst verbieten muss.

Passt natürlich einigen Leuten nicht. Wo kommen wir denn dahin, wenn jeder Spacko freien Zugang zu Wahlen hat. Dachte sich wohl auch die RNC, der Republican National Comittee und hat mal Klage erhoben, damit das Verbot aufgehoben wird.

Supreme Court hat denen mal nen Vogel gezeigt. Mit Recht.

Advertisements

Veröffentlicht am 15. Januar 2013, in Amerika. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Die RNC hat keinen Vogel, sondern eine ganze Voliere davon voll!

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: