Fatwas


Warum sollen immer nur die Christen ihr Fett wegkriegen? Muslime sind auch mal dran.

Aktuell:

In Syrien macht sich jemand Sorgen um die Manneskraft Kampfkraft der Gotteskrieger gegen Assad.

Man sollte ja meinen, dass die mit dem rumgeballer alle genug zu tun haben, aber offensichtlich ist der Adrenalinstoß etwas zu heftig, Gummipuppen sind rar gesät und die Frauen sind alle irgendwie nicht greifbar, Single-Frauen kannst nicht nutzen, da hängt ne Familie dran. Verheiratete sind auch doof, deren Männer haben oft selbst Waffen. Kinder werden von den Eltern geschützt und es ist auch nicht so Imagefördernd, wenn man die benutzt. Macht sich nicht gut auf dem PR-Feld, wenn man lesen muss „Kinder vergewaltigt“.

Aber HEY, wenn man verheiratet ist, dann ist das ja keine Vergewaltigung. Dann darf man ja wie man will. Mhm. Doof. Ne Heirat dauert ja länger.

Aber fürchtet euch nicht, es gibt eine Lösung. Muhammed al-Arifi, ein islamischer Genius und Kleriker hat eine gottgefällige Lösung gefunden.

Kurzehen.

Man heiratet die Frau, rutscht kurz drüber, und nach ein paar Stunden wird die Ehe automatisch annulliert und der nächste darf dran.

Eine hochehrenvolle Lösung eines ausgemachten Frauenrechtlers. Denn so wird die Ehre der Frau geschützt, weil sie ja nicht vergewaltigt wurde sondern weil sie in der Ehe Sex mit dem Ehemann hatte. Und der Mann hat die überbordende Spannung abgebaut und kann fröhlich weiter Menschen abschlachten.

Eine Win-Win-Situation, oder etwa nicht?

Gott, kann man solche Idioten nicht prophylaktisch als Kollateralschaden irgendwo in einem künftigen Bombentrichter deponieren? Nur ich fürchte, dass sich jede Bombe weigert, in der Nähe solchen Mülls zu explodieren.

Achso, sehr spannend auch die Stellungnahme des Schweizer IZRS zu dem Wichser.

Advertisements

Veröffentlicht am 5. Januar 2013, in ärgerlich. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 12 Kommentare.

  1. Lochkartenstanzer

    Die Kurzzeitehe im Islam gibt es aber deutlich länger. Die haben im Gegensatz zu der „italienischen/katholischen Scheidung“ davon abgesehen, die Frauen nach der „Nutzzeit“ gleich ganz zu entsorgen.

  2. Ui, das hat einen langen Kurzmoment gedauert, bis ich begriffen habe, was Kur-zehen sind

  3. ein anderer Stefan

    Schön auch die Aussage des IZRS, dass seine Kritik an Israel und Ablehnung der Homosexualität einer „aktuellen und verbreiteten Realität“ in der islamischen Welt entspräche. Die islamische Welt baut sich ihre Realität also offenbar nach Gusto selber? Oder wie soll man das verstehen?

    Die Kurzehen sind m.E. eine Perversion der Eheidee. Selbst wenn man die Ehe als reines „Versorgungsinstitut“ auffasst, was ja erstmal legitim ist, und nichts von so neumodischen Ideen wie Liebe und Zuneigung hält, ist eine solche Kurzehe nichts dergleichen, sondern nur eine in diesem Fall religiös motivierte Ausrede für eine Art Prostitution – im besseren Fall. Im schlimmeren ist es eine Legalisierung von Vergewaltigungen.

    • Lochkartenstanzer

      Auch wenn ich persönlich von so einer Kurzehe nichts halte: Das ist auch eine legitime Methode einvernehmlich Sex zu haben, ohne deswegen gleich zu Tode gesteinigt zu werden. In manchen Ländern ist das nämlich ein echtes Problem, sofern man nicht miteinander verheiratet ist.

      • Lochkartenstanzer

        Nachtrag: Wenn ich mich richtig erinnere, war das in meiner Kindheit auch hierzulande ein Problem. Man wurde da zwar nicht gesteinigt, aber kam durchaus mit dem Strafgesetzbuch in Konflikt.

      • Na ja, es ist aber ein Unterschied, ob das *beide* wollen, weil sie miteinander Spaß haben wollen – oder ob junge Mädchen dazu gezwungen werden, um eine Vergewaltigung zu legitimieren.

        • Lochkartenstanzer

          Natürlich ist das ein Unterschied. Ich woltle nur darauf aufmerksam machen, daß die Urfi-Ehe nicht per se verdammungswürdig ist, sondern auch eine Notlösung, wenn Menschan das tun wollen, was die Biologie vorgesehen hat, ohne daß sie dafür weitergehende verpflichtungen eingehen und damit mit dem leben büßen wollen . Das das natürlich auch Mißbrauchsmöglichkeiten bietet unbestritten.

  4. *facepalm* Das ist einfach… Argh. So viel an dieser Idee allein… Oh Gott. Das ist so ne Sache wo man davor steht und sich denkt „Ne jetzt, oder? Das KANN niemand ernst meinen!“ *sigh* das steht ja schon fast auf einer Stufe mit den Polizisten, die einer vergewaltigten Frau geraten hatten, den Vergewaltiger zu heiraten und die Sache zu vergessen. Irgendjemand BITTE erklärt diesen Leuten, dass Sex CONSENSUAL sein muss um keine Vergewaltigung zu sein und ein Eheschein kein Freibrief an Consensus ist. Warum existieren solche Leute eigentlich noch im 21. Jahrhundert? (Aber hey, wenn man die Bibel rannehmen würde und mal nach den „klassischen“ Definitionen der Ehe suchen würde… da steht sogar auch was drin von wegen, dass eine vergewaltigte Frau ihren Vergewaltiger heiraten muss sonst Steinigung… für die Frau… ja… soviel zum Thema „das gute Buch“… irgendwie nehmen sich die einzelnen Religionen untereinander nicht sonderlich viel…) Aber damit ich das richtig verstehe: Die „Heiligkeit“ der Ehe kann durch eine Kurz-Ehe ersetzt werden aber an sowas wie Beschneidung (hey, nicht nur jüdische Glaubensanhänger beschneiden) oder generell… ich weis nicht… Grundrechten für Frauen und so kann nichts geändert werden? DAS nenn ich mal Konsequenz…

    • Indien. Das ist im Zuge der anderen Tragödie fast untergegangen, aber das ist da wohl normal, dass Vergewaltigungen nicht von der Polizei als Anzeige entgegengenommen werden sondern das man den Frauen rät, den Vergewaltiger zu bitten, sie zu heiraten, damit ihre „Schande“ nicht offenbar wird und sie ja sowieso beschädigte Handelsware ist.

      Was meinst du, warum die da gerade so massenweise auf die Straßen gehen? Frauen sind da Freiwild.

      Was die Steinigung nach einer Vergewaltigung angeht: Guck in den Iran, da gilt die Vergewaltigung als Ehebruch und wird mit Steinigung bestraft.

      • Man möchte echt heulen bei sowas… ich meine, dass Menschen denken können, dass das völlig okay und in Ordnung so ist. Ich weis, ich weis, andere Kultur und alles, aber mir kräuselt es da die Zehennägel hoch nur an sowas zu DENKEN. Wie kann ein Mensch mit einer Seele so etwas einfach nur so hinnehmen oder als okay hinstellen? Wie können Menschen sich gegenseitig nur so etwas antun? Ich kann mich einfach nicht in die Köpfe dieser Leute versetzen. *kopfschüttelt*

        • Kann dich dir leider nur zustimmen. In den Köpfern DIESER Menschen zu sein dürfte ein sehr unangenehmer Platz sein.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: