Berliner Flughafenposse


Wie bauen die das Ding zusammen? Auf dem Dienstweg? Oo

– Regenwasser, dass von der Terminalfassade in die Lüftung läuft, wenn der Wind richtig steht?

– Rolltreppe zu KURZ? WTF? Da fehlen Stufen? Darf ich mir diese Planungsmeisterleistung so vorstellen?

– mal wieder Brandschutz. Diesmal: Das Brandschutzkonzept des Bahnhofs hat keine Verbindung zum Flughafen. Wozu auch, das eine fliegt, das andere fährt, hat doch nix miteinander zu tun.

Egal, WAS die Planer da nehmen: Entweder mehr oder weniger. Aber DIE Dosis ist eindeutig ungesund.

Advertisements

Veröffentlicht am 23. Dezember 2012, in ärgerlich. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Schreib das als Satire – und jeder sagt, das wäre so unrealistisch, das könne ja keiner glauben 😦

  2. Nach dem, was da so inzwischen gelaufen ist, glaube ich, dass einige Auftragnehmer kurz davor sind die Notbremse zu ziehen und schon mal vorsorglich nur das Nötigste tun, damit sie keine allzu hohen Vertragsstrafen riskieren, was bei dem Chaos dort sowieso recht unwahrscheinlich wäre. Einfach aus dem Grund, weil einige vielleicht befürchten, das das Projekt eingestampft wird oder sie jahrelang auf ihr Geld warten müssen. Andere warten vielleicht eher ab nach der Devise „Erstmal langsam machen, bevor denen morgen wieder was anderes einfällt und wir hier alles wieder ändern müssen“. Sowas kann sich auf einer derartig großen Baustelle sehr schnell zur Komplettlähmung auswachsen, weil sich einer auf den anderen verlässt und dabei verlassen wird bzw. einer auf den anderen warten muss.

    Ich kenn das aus meiner Studentenzeit, als ich im Innenausbau und beim Fußbodenverlegen gejobbt hab. Da gab es auch (natürlich um Größenordnungen kleinere) Großbaustellen, wo durch mangelnde Bauleitung das Chaos ausbrach und dann keiner mehr weitermachen wollte oder konnte, weil sein Vorgängergewerk noch nicht fertig war. Das kann ganz banale Ursachen haben, z.B. dass wir keine Lust hatten tonnenweise PVC-Rollen in den 6. Stock zu tragen, weil die Aufzüge noch nicht gingen und kein Bauaufzug zur Verfügung stand, haben wir halt gewartet und die Leute, die nach uns rein mussten dann ebenfalls.

    Da dort in Berlin ja anscheinend praktisch keine funktionierende Projektleitung aktiv ist, breitet sich eben in kurzer Zeit Chaos und Stillstand aus.

  3. Die beste Lösung wäre gewesen für das Geld einen Transrapid (ok eine ICE verbindung reicht auch) nach Leipzig halle zu bauen und dort um eine Landebahn zu erweitern 😉

    • Nein, wäre es nicht, denn dann hätte Berlin, genauer gesagt: Berlins Politiker, auf ein enormes Prestigeprojekt verzichten müssen und das geht ja mal gar nicht!

      Es ist hier nicht anders als bei anderen staatlichen (Groß-)Projekten: es wird erstens teurer als geplant, es wird zweitens später fertig als geplant und es wird drittens teurer als geplant (ach nee, stop, das hatten wir schon) anders aussehen als geplant.

      Wenn’s anders gekommen wäre

  4. Ich sehe gerade dieses hier: „Ich hätte mir gewünscht, dass wir schon mehr Bauarbeiten sehen, aber wir sind im Plan.“ sagt der Technikchef Horst Amann.
    Ich frage mich jetzt folgendes: Wenn er meint, man sei im Plan, warum wurde dann gesagt, der Flughafen öffne Anfang 2012 oder hat der Mann einen anderen Plan vorliegen oder interpretiert er die Pläne anders als normale Menschen?

    😉

  5. Die hatten wohl fest auf den Weltuntergang gesetzt.
    Sagt ja keiner wessen Plan die denn folgen.

    Ist ja fast wie bei den Großbanken: Too big to fail.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: