Weltuntergangnamstyle


So. Das warst. Wir haben den 21.12., der Maya-Kalender ist zuende, die letzten Chemtrails sind gesprüht, HAARP heizt die hohle Erde auf und Nibiru sorgt für ein verfrühtes Silvesterfeuerwerk, dem man nur in Vril-Scheiben auf der täglichen Route für alte Nazis nach Andromeda oder wahlweise auf die Rückseite des Mondes entkommen kann.

War nett, euch kennengelernt zu haben. Wir sehen uns auf der anderen Seite und röcken dann die Bude bei Luftharfe, Rockin‘ Hosianna und Harley-Show-offset auf Wolke 7.

Hey. Himmel. Kommt mir nicht mit Chören und Oblaten. 🙂

Deal?

Posted from WordPress for Android

Advertisements

Veröffentlicht am 21. Dezember 2012, in Der tägliche Wahnsinn. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 19 Kommentare.

  1. Tantchen ich bin erstmal fuer ne ordentliche Grillparty in den ewigen Jagdgruenden komplett mit flugalligatoren und Pandarenen(inen). Hoelle ist eh kalt weil die Amerikaner dem Teufel das Gas zum heizen weg-gefrackt haben.

    Ich bringe auch den letzten Kasten Landskron mit. Gemuesespieße und Datensalat gibts auch.

  2. Bleibt nur die Hoffnung, dass ich in meiner nächsten Existenz ein Werwolf werde~.

  3. Lochkartenstanzer

    Moment, der Tag hat noch ein paar Stunden. Villeicht haben die großen Konzerne den Weltuntergang bestochen, damit der nch etwas wartet, bis noch die Wiehnachtsumsätze von heute erledigt sind. 🙂

    • Na die könnten denen nach dem Weltuntergang ja auch egal sein.

      Wobei – vielleicht haben die nen Deal mit den Außerirdischen – „Rettung samt Schotter“ oder so.

  4. Wenn manche vermuten, dass man sich um Tage oder gar Jahre bei der Kalenderumrechnung verrechnet hat (http://www.tagesschau.de/ausland/weltuntergang132.html), machen so ein paar Stunden Warten doch auch nix mehr aus.

    • Ja, die Wissenschaft hat sich verrechnet – Beziehungsweise ein Phänomen als Selbstverständlich hingenommen, das die Mayas gar nicht kannten. Nämlich das Schaltjahr, erfunden von Julius Cäsar im Jahre 45, vielleicht auch die verschiedenen Datumsunterschiede, die behoben wurden, als der ganze Westen sich auf den gregorianischen Kalender einigte. Der Mayakalender endete vor rund sieben Monaten.

      Des Weiteren ist das Ende des Mayakalenders nicht der Weltuntergang, sondern der Beginn eines neuen Zeitalters – Genau wie das Ende des gregorianischen Kalenders nicht den Weltuntergang, sondern der Beginn eines neuen Jahres ist. Der Kalender ist am Ende angekommen, nun wird er ganz einfach wieder von Anfang an weiterverwendet.

      • Es kommt darauf an, WELCHER Kalender gemeint ist – da scheints mehr als einen zu geben. Ist aber auch hupe, denn mal ehrlich:

        Einmal alle 5000 Jahre Silvester feiern?

        Partymuffel waren das. *g*

        • Egal, welcher Kalender gemeint ist – Die Aussage „am Ende wird er wieder von Anfang an neu verwendet“ ist universal gültig. Das ist immerhin der ganze Sinn von Kalendern. 😉

          Die Mayas unterteilten ihre Kalender in kleinere Einheiten. Genauer gesagt stellt der ominöse Weltuntergangskalender „nur“ 13 Zyklen dar. 13 ist für die Mayas eine recht wichtige Zahl (nicht, dass ich erklären könnte, wieso). Ich nehme an, diese 13 Zyklen werden ebenfalls gefeiert, oder die Unterzyklen davon. Wie auch immer, gefeiert wird in jeder Kultur. *g*

          Aber ja. Inzwischen gibt es mehr als genug Texte und YouTube-Videos zu diesem vermaledeiten Kalender. Wer es genau(er als mein Geschwurbsel in einem Kommentar auf einer Seite, die mit dem Thema eigentlich nichts zu tun hat,) wissen will, muss nur Google bemühen. 😉

          • Mit meinem Weihnachts-Kalender geht das nicht 😉 Wenn weihnachten rum ist keine neue Schokolade drin 😉 ist auch besser so für die Figur.

  5. und die wußten sogar noch, wie _richtig_ gefeiert wird – Jungfrauenopfer, öffentliche Verbrennung und abtanzen bis ins Koma oder das Dope aus war… 🙂

  6. Sorry Tantchen. Ich wander im Zweifel nach Narnia aus.

  7. ok, der Kalender hat noch fast fünf Stunden Zeit, um seine Reputation zu erhalten 😀

  8. Der Weltuntergang hat mich etwas enttäuscht, ich hätte da mehr von so einem Großereignis erwartet. Mehr Panik, mehr Geschrei, so etwas in der Richtung 😉

  9. Hey,
    wie Weltuntergang? Die beginnen doch nur mit einem der 5 Kalender wieder von vorne – in der Langschreibung bei 13.0.0.0. Ist doch, als wenn wir von einem Jahrtausend ins nächste wechseln.

    Außerdem schneits draußen, da kann … Moment, die üstra hat dann immer Probleme und scheinbar geht für die die Welt dann immer … ok, ich fahr nicht mehr üstra.

  10. Vielleicht kommt die Apokalypse schleichend, ich sehe vor meinem geistigen Auge schon eine Zukunft á la Idiocracy:
    http://cheezburger.com/6898153728

  1. Pingback: Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: