Spaß mit Esoterik


*popcorn*

ist schon ein älterer Thread, aber ich hab grad Bauchweh vor Lachen 🙂

/update

Ich sollte die  Finger von Florian Freistetter lassen, das ist alles arg Zwerchfellgefährdend und schmerzhaft im Gesicht. Das Fazialpalmieren kommt grad wie ne Ohrfeige rüber… *g*

Advertisements

Veröffentlicht am 24. Oktober 2012, in Der tägliche Wahnsinn, Strange. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. O_o danke, tante jay. danke für diesen post, dessen kosmische energie ich in meiner gesamheit erfasst hat,,, *prust*

  2. Ihr müsst das aber mal ernst nehmen, also ich meine jetzt nicht denThreadautoren, der hat das alles nicht richtig verstanden und ist wohl auch etwas naiv. Ihm fehlt noch die letzt Erleuchtung und eine gewisse Auraerweiterung des Astralleibes, um das richtig erfassen zu können. Und es handelt sich auch nicht um das Jesusgitter sondern um das Jehovagitter, das man ab Dezember auch als nicht Eingeweihter mittels meines preiswerten handgeklöppelten Aluhelms, der gleichzeitig gegen Handy- und WLAN-Strahlung und HAARP-Manipulation schützt, wahrnehmen kann. Ich würde da hinsichtlich eines Freundschaftspreises (UVP 666,- EUR) mit mir reden lassen …

  3. Hm, ich bin esoterisch interessiert und eindeutig cooler. Kommt halt auf die Einstellung an.

  4. „Ihr alle habt sicherlich schon von dem Aufstieg der Erde im Jahr 2012 gehört.“

    Gibt Leute, die reden von Untergang der Erde im Jahre 2012 und zwar recht oft und recht laut. Also schaun wir mal.

    „Es ist nun nicht so, dass die ganze Erde mitsamt ihren Bewohnern diesen Schritt von einem auf den anderen Tag gehen wird.“

    Ist auch nicht erforderlich, da das Jahr 2012 366 Tage hat und heuer sind noch 67 Tage übrig (nach gregorianischem Kalender).

    „Nun ist die Erde etwas vielschichtiger als wir und in den letzten Jahren ist eine neue Schicht hinzugekommen : Das Christusgitter. Dieses Gitter ermöglicht es bereits heute, uns mit dem Christusgitter zu verbinden und in neue Ebenen einzutauchen und auch neue Erfahrungen zu machen.“

    Also gibt es zwei Christusgitter?
    Oder heißt eines der Gitter vielleicht“Gibunsgitter“ oder gar „Gibgeldgitter“ oder „Glaubemirundgibmirdeinetalergitter“?

    „Die bedingungslose Christusliebe beginnt dann, sich in uns zu manifestieren. Dieses Energiefeld kann man auch als das Tor zur 5. Dimension bezeichnen.“

    Hierzu dies: http://auun.de/dokumentationen/fuenfte_dimension

    „Einen physischen Ursprung hierzu finden wir darin, dass sich das Erdmagnetfeld verändert. Es wechselt seine Polarität. Aus Nord wir Süd und aus Süden wird Norden. Dies hat gravierende Auswirkungen auf unser eigenes magnetisches Feld.“

    Dieser Vorgang, die Umkehrung der Polarität des Erdmagnetfeldes, soll schon mehrfach vorgekommen in der Erdgeschichte und zwar schon lange vor dem Menschen. Dass uns dies beeinflussen wird, ist auch unstreitig. Hier bleibt der Autor die genauere Angabe der Auswirkungen auf uns schuldig.

    „Jesus hat es uns bereits damals versprochen : Ich werde wiederkommen in 1000 und nicht ganz 1000 Jahren. Nun ist der Zeitpunkt gekommen. Die Liebe des Geistes wird in den nächsten 3 Jahren viele Veränderung auf die Erde bringen.“

    Wie kommt der Mann darauf? Die Zeitspanne von 1000 und nicht ganz 1000 und etwa 30 Jahren (letzeres in etwa das Alter Jesu während seines Wirkens) umfasst mindestens die Zeit bis 2029 – je nachdem, wie genau die Geburts Jesu berechnet wurde. Zu schließen, dass er in etwa 3 Jahren wiedererscheint ist genauso sinnig, wie zu sagen, er komme in 25 Jahren – ich habe dafür im Übrigen ganz klare Anzeichen entdecken können – etwas hat zu mir gesprochen, leise, doch deutlich, sehen konnte ich allerdings nur verschwommene Schemen*.

    „Wenn wir mich offenen Augen durch die Welt gehen können wir bereits heute erkenne, das der Wandel in vollen Gange ist. Vieles um uns und in uns selbst zerbricht Stück um Stück, wenn es nicht dieser besagten Christusliebe entspricht.“

    Zunächst entdecke ich ’nen Typo – in der ersten Zeile soll es statt „mich“ wohl „mit“ heißen, aber Korrekturlesen macht man ja heut nich mehr. Dass wir einen Wandel sehen, ist unstreitig, jedoch ist dieser an dieser Stelle derart schwammig, dargelegt, dass alles gemeint sein kann; man könnte, wenn man wollte, dem Autor vorwerfen, er sei absichtlich unkonkret geblieben und ich tue dies einfach mal, weil ich will.

    Für mich persönlich stellt sich die Esoterik, in der hier verwendeten Form, auf dieselbe Stufe wie Astrologie, Wahrsagerei und Religion, das heißt, das Ganze ist eine Glaubenssache.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: