Christopher Lauer


Da gehen eine Menge Menschen hin und weisen immer und immer wieder darauf hin, dass das Urheberrecht in seiner jetzigen Ausgestaltung ein sehr gutes Zensurinstrument ist, dass man damit jeden Inhalt, der einem nicht in den Kram passt, locker wegatmen kann.

Über JAHRE hat man versucht, das zu kommunizieren und ich weiß, dass alle Protagonisten, allen voran der AK Zensur, hier arg an die Wand gedrängt wurden. Da gehts ja nicht nur um Stopschilder Leute. Nur weil die aktuelle Diskussion nicht in den Medien präsent ist (von Markus Beckedahls Netzpolitik mal abgesehen), heißt das nicht, dass sie nicht hitzig geführt wird.

Und dann kommt ein Christopher Lauer und fordert im Zusammenhang mit diesem dämlichen Video, dass man doch die Aufführung im Rahmen des Urheberrechts verbieten sollte.

Zwei Möglichkeiten:

1. das ist ein schlichtweg genialer Troll. Er fordert genau das, was er seit Jahren bekämpft. Wenns Absicht ist – Chapeau, besser kann man nicht trollen.

2. Er ist völlig neben der Spur, hat einen absoluten Aussetzer und in der gesamten Diskussion rund um Meinungsfreiheit genau gar nichts begriffen. Und er hat nicht begriffen, dass die ProDings-Aktivisten zwar zu doof sind, sich die Schuhe zuzubinden, dass sie aber, solange sie innerhalb der gesetzlich gesteckten Rahmen bleiben, das Recht haben, ihre Meinung zu äußern. Sie müssen das nicht unwidersprochen tun und vor allem muss man den Vollpfosten nicht zuhören, aber das quatschen und das Dummzeuch machen, das kann man ihnen nicht verbieten.

Und die Aufführung des Videos ist definitiv eine Form von Dummzeuch. Da wird bewusst in präpubertärer Manier provoziert. So als 13jähriger fühlt man sich ja auch cool, wenn man mit den anderen Jungs dem fiesen Opa da die Äppel klaut. Um mal hier einen Vergleichsrahmen abzustecken.

Aber deswegen das Urheberrecht bemühen, um das Video zu verbieten?

Herr Lauer? Seriously? oO

Auch wenn ich ja noch auf 1 hoffe, ich fürchte, es ist 2. 😦

Das ganze natürlich unabhängig von der Tatsache, dass ich dem Mann nicht länger als 2 min. zuhören kann, ohne dass meine Ohren anfangen zu bluten…

Advertisements

Veröffentlicht am 23. September 2012, in Sprachlos. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: