Treffer, Konservativer versenkt


Ladies and Gentlemen,

ich möchte eure Aufmerksamkeit mal auf ein selten schönes Stück Journalismus lenken.

Norbert Geis versenkt sich selbst bei dem Versuch, seinen Unterscheidung zwischen Ehe und Lebenspartnerschaft zu unterscheiden. Und der läuft VOLL in jeden Fettnapf rein, den der Moderator ihm hinstellt.

Herrlich. 🙂

 

Advertisements

Veröffentlicht am 18. September 2012, in Einfach nur gut. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Aber ihr müsst ihn doch auch verstehen; er kann einfach nicht verstehen, dass zwei Menschen gleichen Geschlechts sich lieben können; soetwas ist in seinem Weltbild nicht vorgesehen.
    Und es wäre ja auch möglich, wenngleich unwahrscheinlich, dass er den Moderator lediglich hinters Licht führen wollte, um später dann genau das Gegenteil von dem zu fordern, das er jetz im Interview erzählt hat.
    Außerdem könnte es sein, dass er Fett einfach gut leiden kann…

  2. Der Ärmste hat sich in seinen gebetsmühlenartig wiederholten Traditionen verfangen, ist über sie gestolpert und gestürzt.

    —> Weiter so! 🙂

    Bakenfalter
    [auch Motten schmettern links]

  3. Man beachte seinen Satz: „Und diese Verbindung als Verbindung kann ja keine Kinder hervorbringen, das wollen die auch gar nicht, sonst wären sie ja nicht in einer lesbischen oder schwulen Lebensgemeinschaft.“

    • Hab drauf gewartet, wann einer drauf stößt. Jepp, dass ist die Krux dieses Menschen, das ist DAS Vorurteil im ganzen Text.

      Ich find den Satz in mehr als einer Hinsicht entlarvend und bemerkenswert.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: