Die Post


Wenn ich das richtig sehe, hat die hier ansässige Postfiliale morgen ein richtig großes Problem.

Mich.

Stay tuned.

Posted from WordPress for Android

So, nachdem was ich inzwischen weiß:
Da versucht jemand verzweifelt, mir ein Päckchen zu schicken. Auf das ich mich – nebenbei bemerkt, tierisch freue.

Das erste Päckchen hat mich dazu gebracht, zu vermuten, dass dass CERN doch Schwarze Löcher produziert, ganz unbemerkt, dass Päckchen kam nämlich weder bei mir an noch beim Absender. Das ist einfach mal weg. WEG weg. Im Nirwana, oder wo immer das CERN dann die Dinge verschickt, die verschwinden…

Naja, und der Inhalt, falls nicht inzwischen vertilgt, eher aus der Reihe „LICHT AUS!!! TÜR ZU!!!“ – so lange hält sich der Inhalt dann doch nicht. Immerhin gabs das Porto zurück, nachdem mit heftigen satanischen Ritualen gedroht wurde.

Der zweite Versuch, dass Päckchen zu schicken (mit Kühl-Akku, tiefgefroren, damits länger hält) endete in einer Rücksendung.

BEIDE male, wo der Postbote hier hätte aufschlagen MÜSSEN war ich übrigens definitiv zu Hause. Geklingelt hat nix. Auf dem Türschild steht mein Name. Auf dem Briefkasten ebenso. Ich wohne im Erdgeschoß, der muss noch nicht mal großartig Treppen steigen. Ich hatte noch nicht einmal einen Benachrichtigungszettel im Postkasten!!!!

Aber:

Ich wohne in einer Stichstraße ohne Wendekreis. Ich vermute einfach mal, dass das der Grund ist, warum das blöde Arschloch hier nicht aufschlägt. Der muss dann nämlich rangieren. Und Kurven fahren. Das lästig.

Denn mit den 2 Amazon-Päckchen, die ich hier schon bekommen habe (danke an die edlen spender, ich hab euch lieb *g*), die musste ich auch erst an der Filiale abholen. Da war ich auch zu Hause und hatte nur einen Benachrichtigungszettel.

So. Und ICH drohe nicht mit satanischen Ritualen, ich male Pentagramme und stell die Idioten da rein, bevor ich sie mit roter Mennige einpinsel. JA, ALLES!

Die Drahtbürste zum sauberschrubben liefere ich mit. Montag ist echt Rambazamba angesagt. *knurr*

Advertisements

Veröffentlicht am 7. September 2012, in alltägliche Katastrophen. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 10 Kommentare.

  1. O.o ich ahne schlimmes…

  2. Bilder!
    Videos!
    Gewebeproben!

    *MUHAHAHAHAHA

  3. jetzt wollen wir schon langsam wissen, wie dich die Post verärgert hast – und wie Tantchens Rache aussieht!

    • Gibts, sobald ich nähere Infos habe…

      aber wenn das eingetroffen ist, was ich vermute, gibts hier bald einen toten Paketlieferanten.

  4. Kann es sein, dass einige deiner ehemaligen Lehrerlis inzwischen bei der Post arbeiten?

  5. Übrigens – wenn der Paketlieferant [meinen Sie: Liefergarantie] seine Karre bei dir in der Straße nicht gedreht kriegt oder mehr als drei Züge zu braucht, soll er seinen Führerschein abgeben!

    • Bei uns hier fahren die sowas ähnliches wie VW Caddy oder so – da sollte das kein Problem sein, zu wenden; ist schließlich kein 40-Tonner mit Überbreite. 😀

      Obwohl…

  6. Packstation hilft und ist von B … äh, kostenlos.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: