Best of Wattpad


*g*

jaja, ich weiß, ich bin ein schräger Vogel und überhaupt bin ich …halt ich.

Derzeit les ich viel im Wattpad rum und hab festgestellt, dass da einige Stories echt (für mich) richtig toll sind. Aber Warnung:

Wer bei der Beschreibung zwischenmenschlicher (auch gleichgeschlechtlicher) Beziehungen  Nasenbluten kriegt, sollte ab hier nicht weiterlesen.

Eins vorweg: Es geht hier *nicht* um die Beschreibung von Weltliteratur. Sondern einfach um ein paar Tipps, wie man möglicherweise die Zeit gut rumbringen kann. Denn die Stories machen zumindest mir Spaß. Und, achja, ihr solltet englisch können, die Geschichten sind alle in dieser Sprache.

Amyscence ist ein stockschwuler amerikanischer Autor. Das muss man wissen, um seine Stories entsprechend einordnen zu können. Die sind nie normal, sie haben immer irgendwo einen Dreh, den man nicht erwartet. Und das machts spannend. Amyscence nimmt nicht wirklich ein Blatt vor den Mund und mehr als einmal reibt man sich beim Lesen die Augen wie jemand, der so jung ist, so…*hust* egal. Rote Ohren sind bei Amyscence garantiert. Das sollte man vor dem Lesen wissen. 😉

Step Brothers, Camp Crazy, Kill my boyfriend, Biting Jasper, egal wo du hinguckst, die Stories haben was. Und es kriegt wohl nur Amyscence hin, einen schwulen Necromancer zu erschaffen, der dummerweise von der Vampirkönigin vampirisiert wird und jetzt vor ziemlich üblen Problemen steht. Aber sein Vampirfreund hilft. Das ist übrigens mal richtig eine arme Sau. Man sollte noch erwähnen, dass besagter Necromancer nu nicht grad der hellste Stern am Himmel ist, was dem Vampirfreund den Job nicht wirklich leichter macht. *g*

xxWhoAteMyCookiexx ist leider momentan etwas von der bildfläche verschwunden, was schade ist. Denn ihr High School Scandal ist eine richtig witzige Betrachtung einer amerikanischen High School. Big Fat Liar – auf DEN Plot muss man erstmal kommen. Eine übergewichtige junge Frau verliebt sich in einen gutaussehenden jungen Mann – und der sieht in ihr einen Mann, nimmt aufgrund des Übergewichts nicht wahr, dass sie eine Frau ist. Klasse Idee.
Und gut geschrieben.

nac101 ist der erste Autor, der es geschafft hat, bei Werwölfen die Rudelmentalität mit einzuarbeiten. Im Regelfall agieren die Werwölfe auf Wattpad ja immer so als fluffige Menschen mit einem Wutproblem, aber er hat die strikte Rangordnung in einem Rudel und auch die Notwendigkeit, diese Rangordnung ständig auszukämpfen, gut reingebracht. Und er hat eigentlich an genau den richtigen Stellen aufgeweicht, wo Werwölfe eben keine richtigen Wölfe sind sondern humanoide in Wolfsform, also auch menschliche Eigenschaften haben. Demon, Hells Angel und Raven sind die drei Bücher mit einer lesenswerten Side-Story namens River, wo es um die Anpassungsschwierigkeiten geht, die ein „wilder“ Werwolf hat, wenn er plötzlich in einer „zivilisierten“ Umgebung ist. Das Konzept von „dominates“ und „submissive“-wolves ist auch richtig spannend.

Ich hoffe wirklich er bringt den dritten Band zuende.

Empty Halls – die klassische schwule Zicke trifft auf einen Jungen, der allerdings leider straight ist. Hier ist Azel der Knackpunkt. So völlig aus der Welt, so völlig selbstvergessen, dass er oft nicht merkt, wenn er seine Gedanken laut äußert, was zu ziemlich seltsamen Situationen führt, macht das ganze lesenswert.

All it took was one look – hier ist der Plot, dass ein heterosexueller Werwolf mit langjähriger Freundin plötzlich feststellt, dass sein Seelengefährte ein Mann ist. Oooops. Aiden, besagter Mann, ist ein Bündel Probleme, nicht das kleinste ist der Bully im eigenen Haus. Die Geschichte strotzt vor Klischees, aber genau darum mag ich sie so sehr.

Immlaaarr – kurz Immy. Immy ist die Herzdame unter den Autorinnen. Sie schreibt richtig knuffige Stories, geht eigentlich nie ins Detail (vor allem nicht bei den boyxboy-Stories, wie sie selbst sagt: ich bin eine lesbische Jungfrau, ich hab keine Ahnung, wie das bei euch Jungs funktioniert), aber die Plots sind toll und haben *immer* ein Happy End. Wings of a Dragonfly, Ice Cold Eyes, Juxtaposition und aktuell schreibt sie an zwei Geschichten, Playing with Fire und Picture Perfect. Die Plots sind ungewöhnlich, aber gut durchdacht und haben manchmal richtig tolle Twists. Ich mag die. Und hübsch isse auch noch. 🙂

Viel Spaß beim Lesen und allen anderen: Gegen Nasenbluten hilft ein Tempotaschentuch 🙂

Advertisements

Veröffentlicht am 3. September 2012, in Tantchens Kreativanfälle. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 18 Kommentare.

  1. Mist, jetzt ist der Abend hin – ich muss die ganze Zeit Wattpad lesen. Bislang kannte ich das noch nicht und drei Klicks und schon kann ich mit dem Lesen nicht mehr aufhören…Danke fürs teilen…

  2. Was heisst Boxyboy? Ich find keine Erklärung für das Wort. „All it took was one look“ liest sich aber ganz gut bislang.

    • Wattpad ist ein US-Portal. Die haben mit gleichgeschlechtlichen Beziehungen Probleme, also: boyxboy im Titel heißt: Homophobe Idioten kriegen den Schock ihres Lebens.

      Das gleiche gilt für bxb, girlxgirl, gxg und mein Favorit, irgendwo gesehen: allxall *g*

      Achso, die haben alle keine Lektoren. Das heißt, rechnet mit Schreib- und Grammatikfehlern. 😉

  3. Ah ok. dann habe ich mich nur verlesen 🙂 So ergibt auch mehr Sinn.

    Jetzt brauch ich nurnoch nen Downloader für die Seite damit ich es auf meinem Ebookreader lesen kann.

    • Für Android gibts ne App 🙂

      • Hmm. Dann müsste ich meinen Reader rooten. Nicht wirklich Lust drauf. Mal schauen obs für Calibre nen Plugin gibt.

        Der Author scheint echte Probleme mit Groß- und Kleinschreibung zu haben. Ist etwas nervig.

        • Ich les da inzwischen drüber weg…ich hab bei Robokitt das Gefühl, dass das kein englischer Muttersprachler ist.

        • Ich kenne mich mit ebook-readern nicht wirklich aus, gute möglich übrigens, das es eine Downloadmöglichkeit gibt’s

          • Hab jetzt nen Plugin für Firefox gefunden welches es mir erlaubt Kapitelweise zu copy&pasten. Damit gehts ganz zügig.

            Bin jetzt in Kapitel 11 und muss feststellen das er ein wenig nachlässt. Da wirds dann ziemlich klischeehaft als der Cousin einzieht. Hoffe wird wieder besser.

  4. Tantchen darf raten, welchen Autor ich mir heute Abend zu Gemüte führen werde … *unschuldig pfeift*

  5. Bin jetzt mit “All it took was one look” durch. Danke nochmal Tantchen. Man ist die Geschichte schön. Ich bin schon aufs zweite Buch gespannt.

    • Ich halten, wie gesagt, Robokitt nicht für einen englischen Muttersprachler, das merkt man manchmal. Aber ja, ich mag die Story auch richtig gerne. Ich lese azch grad dran. Mal wieder. Empfehlung des Hauses für die nächste Story: Demontage von nac 101. 🙂

      • Danke werd ich. Aber aktuell ist erst mal das zweite Buch dran. Hoffe er ist schon damit durch. Habe ich noch garnicht geprüft.

        Was das Muttersprachler betrifft. Mich stört nicht eine eventuell schlechte Ausdrucksweise, die fällt mir garnicht auf. Aber er ist schlampig was Groß- Kleinschreibung und Zeichensetzung betrifft. Stellenweise sind von seiner Autokorrektur die falschen Wörter eingesetzt worden. Alles auf einem Niveau welches ein 8 Klässler hätte korrigieren können. Teilweise wird der Satz damit inhaltlich falsch und ist total aus dem Kontext gerissen. Erst wenn man dann überlegt wo ein Komma sein könnte welches fehlt oder welches Wort dem vorhandenen ähnlich ist ergibt das Ganze plötzlich Sinn.

        Aber wie gesagt, mich störts nicht, Dafür ist der Text viel zu unterhaltsam.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: