Yay


Gesundheit pack ich erstmal in die Abstellkammer. Ich kann grad nix ändern, nur abwarten – und wozu den Kopf zerbrechen. Ich hab schon genug Leute aufgestört, wird Zeit, das ich drüber wegkomme.

Fakt ist: Diagnosen sind nur die Feststellung eines Status Quo. Der Standpunkt „Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß“ ist mir ziemlich fremd. Also kann ich vor diesem Hintergrund *erstmal* sagen: Screw that. Et kütt wie et kütt.

Und demzufolge hab ich auch einfach grad mal gute Laune. Mit dem Rest kann ich noch umgehen, wenns soweit ist. Z.b. am 1.10. wenn ich den ersten OP-Termin hab und mal das Loch, das ich mir in den  Bauch geärgert hab, wieder zugetackert wird.

Hrhrhrhr…der Optimist von einem Doc glaubt tatsächlich, das Minimalinvasiv machen zu können – wir haben ne Wette über 5 Euro laufen, dass das nicht geht. Die Kohle hab ich sicher. *g*

Schauma mal. Die Blutwerte sind festgestellt, die Kaffeesatzleserei machen nu andere.

Gestern noch den Krankenhaus-Doc zum grinsen gebracht, als er in dem einen Krankenhausbericht die etwas pissige Aussage gelesen hat, dass ich dem Laden wohl nich mehr so vertrauen und deshalb die Segel streichen würde.

Mein Zitat dazu, als ich die hochgezogene Augenbraue lag: „Chef, wenn ich merke, ihr seid mit was überfordert, bin ich schneller hier weg als man „Pikachu“ rufen kann“.

Die Reaktion war cool: „Dann müssen wir uns wohl Mühe geben.“

Jepp. Seh ich auch so *g*

Advertisements

Veröffentlicht am 16. August 2012, in Der tägliche Wahnsinn. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. na ja, dann hoffe ich mal, dass das mit der „Mühe geben“ auch hilft 😉
    In grauer Vorzeit (als die Video-Übertragungskisten noch nicht mit Farbe gesegnet waren – lang, lang ist’s her) gab es mal eine Werbung für ein (üblicherweise) anregendes Heissgetränk, dort wurde die „Expertin“ von der gequälten Hausfrau wegen der Qualität eben dieses Getränkes befragt – mit den Worten: „.. und dabei habe ich mir doch soooo viel Mühe gegeben!“
    Antwort der „Expertin“ war: „Mühe allein, genügt nicht …“
    Das nur zur Relativierung!

    Aber, Tantchen, seit der Zeit ist viel Wasser den Main (und sicherlich auch der Ruhr oder der Emscher) heruntergeflossen und vielleicht gilt der Spruch nicht mehr,
    .. oder zumindest nicht im medizinisch/chirurgischen Bereich 😀

    Viel Spass beim Festival!
    liebe Grüße
    Hajo

  2. Tantchen ich packe nen 10ner drauf für die Minimal-invasive 😉 .

  3. Toi Toi Toi
    Liebe Tante
    Tom, der noch immer am Lesen ist

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: