Brauche Tipps


Hab ein bisschen den Pinsel geschwungen. Bild ist, glaub ich, fertig, aber: Ich kann keine Wolken malen. Entweder sehen die aus wie Shaun das Schaf oder eben so. <g>

Advertisements

Veröffentlicht am 27. Juni 2012, in Tantchens Kreativanfälle. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 23 Kommentare.

  1. Also wenn dich die Form der Wolken stört, dann schau dir doch ggf. einmal die Videos „Joy of Painting“ an.

    Ansonsten lass es doch so =)

  2. Versuch mal, den Pinsel nur leicht aufzudrücken und dabei leicht aus dem Handgelenk zu drehen.

  3. Tantchen, die Wolken sind ja echt Sch***
    .. aber das Wasser, das Wasser – und vor Allem die Fische darin
    (oder habe ich zu viel Fantasie? 😉 )
    Aber mal im Ernst: ich würde mich an Deiner Stelle auf „Geier“ spezialisieren, die jedenfalls macht Dir niemand so einfach nach 😀
    # Schleimspur aus dem Fettnapf ENDE

  4. Wolken sind heikel, weil die fluffig sein müssen. Wenn es mit dem Pinsel so aussieht, als ob sehr überreife Bananen über den Himmel treiben, gibt es einige Tricks. Die meisten sind „trocken“ nur schwer zu erklären, aber was meistens funktioniert:
    Nimm einen Schwamm. Tupfen. Viel tupfen. Und etwas wischen. Aber am besten mit leichter Hand und wenig Farbe tupfen. Hin und wieder warten bis die Schichten trocken sind und dann mit helleren Farben zwischentupfen. Achtung: Bei diesen Lichtverhältnissen sind die Wolken von unten heller, als von oben!
    Theoretisch kannst du bei einem so kräftigen und schönen Farbverlauf auch die Wolken und die Geier weglassen. Und aus der windschiefen Zypresse im zu kleinen Topf eine zerklüftete Felseninsel machen. 😉

    • ok, ich muss echt noch üben. Die „windschiefe Zypresse im zu kleinen Topf“ sollte eiiiiiiiiiiigentlich ein Segelbötchen sein 😛

      • Tantchen, das mit dem Üben geht recht schnell. Bei Sims 3 habe ich gelernt das man innerhalb von wenigen Tagen ein meisterhafter Maler werden kann 😀

    • fluffig? Wolken müssen schlotzig sein
      .. oder denke ich da wieder mal nur an das Eine? 🙂

  5. Ja, neben den Wolken klappt es wohl auch nicht so mit Segeln. Auf der anderen Seite – wenn ich so sehe was alles Kunst ist und für teuer Geld verkauft wird …. hey das Bild ist klasse so wie es ist.

  6. Ich finde, du hast die Wolken auf zu unterschiedliche Höhen gesetzt. Normalerweise treiben Wolken – zumindest einander ähnliche – auf einer Höhe. Und ja, sie sind zu dunkel und müßten viel transparenter sein. Geh doch mal raus und guckdir das genauer an (na gut, nicht jetzt, aber morgen vormittag 😉 ).

    Und hast du außer Braun und dem dunklen Blau auch noch freundliche Farben im Angebot (das Gelb-Orange ist ja schon ein Anfang)?

    • Blau? Da sind nur orange, gelb und Brauntöne. Wo ist da blau?

    • ednong, Du siehst das vollkommen falsch: unser aller Tantchen hat mit Ihrem unendlichen künstlerischen Vermögen PRESPEKTIVISCH gemalt
      .. also nicht ein einfacher Schnitt, wie man’s von technischen Zeichnungen kennt, sondern echte Kunst
      dass man bei weiter wegliegenden Gegenständen (oder hier auch Wolken) die subjektiv wahrgenommenen Größenverhältnisse auch berücksichtigen sollte, hat ihr sicherlich noch niemand gesagt
      #so, jetzt muss ich mich aber verkrümeln .. 😀

  7. Äh,
    wieso steht mein Kommentar nun über deinem, obwohl er jünger ist?

  8. Welche Technik nutzt du zum Malen?

    Der Tip von Nephele mit dem Tupfen ist brauchbar, musste nur mal an ’nem Probestück testen, wies am besten rüberkommt.

    Man kann das Segelboot übrigens ganz gut erkennen…

    … wenn man ’n bisschen Phantasie hat ;).

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: