Dreist


Na? Auch bei Campact der kostenlosen Bildzeitungslieferung widersprochen? Auch mit im Kreis der mehreren Hunderttausend, die diesen Schmutz noch nicht mal im Briefkasten haben wollen?

Die Rechnung wurde ohne den Axel-Springer-Verlag gemacht. Denn die lassen sich natürlich nicht davon beeindrucken, dass man von denen nix haben will. Statt der kostenlosen Lieferung des Drecksblattes bekommt dann jeder „Verweigerer-Haushalt“ einen Infobrief in einem knallroten Umschlag.

Liebe Bildzeitung. Der Widerspruch gegen diesen Infobrief habt ihr im Postkasten. Ich will von euch nichts. Kein Drecksblatt, keine Zeitung, keinen Infobrief. Nichts.

Um es mit Volker Pispers zu sagen: Man beleidigt toten Fisch, wenn man ihn in euer Hetzblatt einwickelt.

Ich will mit der Bildzeitung nichts zu tun haben. Schlecht recherchierte Geschichten und Menschen, die skrupellos andere Leute über die Klinge springen lassen, Hauptsache, es gibt Auflage (habts das Champagnerfrühstück anläßlich des Wulff-Anrufes eigentlich gut vertragen?).
Ich will weder Zeitung noch Infobrief. Und wenn ich auch nur den Zipfel von einem von beiden im Kasten habe, gibts Post von meinem Anwalt. Ich versteh bei euch echt keinen Spaß mehr.

Advertisements

Veröffentlicht am 14. Juni 2012, in Der tägliche Wahnsinn. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 16 Kommentare.

  1. Die Chefredaktion möge sich mein Exemplar dieses Druckerzeugnisses gepflegt in den Allerwertesten schieben.

  2. Ich lass mich ja mal überraschen, ob sie tatsächlich das „keine kostenlosen Zeitungen“ akzeptieren oder ich trotzdem ein Schundblatt im Briefkasten finde. Oder sogar einen roten Umschlag >:-(

  3. Freilich ham wa widersprochen! Ich halte es da wie du: Sollte trotzdem auch nur irgend etwas von denen kommen gibts Mecker, und zwar gewaltigen.

  4. Gerade nochmal nachgeschaut: Ist sogar genau so in der Unterlassungserklärung von Campact geschrieben:

    Zitat:
    Hiermit untersage ich der Axel Springer AG, Tochtergesellschaften, eventuellen Auftragsnehmern und anderen Vertragspartnern ausdrücklich, mir an die oben genannte Anschrift am 23.06.2012 oder an einem anderen Tag ohne meine vorherige schriftliche Einwilligung die BILD-Zeitung >>>>oder andere Erzeugnisse<<<< der Axel-Springer AG oder ihrer Tochtergesellschaften zuzustellen oder in den Briefkasten einzulegen oder durch Dritte zustellen oder in den Briefkasten einlegen zu lassen.

    Meines Erachtens zählt ein Infobrief ÜBER Produkte dieser Firmen ebenfalls als Erzeugnis.

  5. Wenn der Aufkleber „Keine kostenlose Zeitung“ nicht reicht, schicke ich die Zeitung unfrei an den Verleger zurück.

  6. Ich bin mal gespannt, was in dem roten Umschlag sein wird, den ich bekommen werde.
    Widersprochen habe ich zusammen mit Campact. Nur den Aufkleber habe ich nicht am Briefkasten.

  7. Ich werde den roten Umschlag auch als „Annahme verweigert“ unfrei zurück schicken.

    • Da der Umschlag als Infobrief gilt, wird er nicht unfrei an den Axel-Springer-Verlag zurückgeschickt, sondern kommt bei der Post direkt in den Schredder…

  8. P. S.: Die sollen ihr „geistiges Eigentum“ behalten. Ich will es nicht – nicht mal geschenkt.

  9. Die Post wird vermutlich mit der BILD im Chor flennen wegen der Aktion. *g*

  10. Unser Postbote brummte was von „Soll ich es gleich in den großen, blauen Postkasten weiterleiten?“ (-> aka blaue Tonne, Papiermüll) Begeisterung sieht irgendwie anders aus. *g*

    • cooler Postbote 😀

      • Was erwartest du? Ein typischer Bezirk hat 1200 Haushalte, davon normalerweise 40% Werbeverweigerer. Bleiben 800 BILD-Zeitungen, die wir mit uns rumschleppen dürfen. An einem Samstag. Dass „unser“ Einkauf Aktuell dafür auf Freitags respektive Montags verlegt wird, macht’s nicht besser…

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: