Versorgungsmentalität


Christian Wulff wird allmählich wirklich unerträglich, der Ex-Admin hats treffend ausgedrückt. Er verfügt über keinerlei Schamgefühl, oder wie darf ich sonst verstehen, dass er FORDERT und VERLANGT, dass er dieselben Privilegien wie jeder andere – ehrenvolle – Bundespräsident auch bekommt.

Gegen den Kerl ist doch ein orientalischer Basarhändler selbst im Touristenmodus noch ein Beispiel an Selbstlosigkeit.

Gott geht der mir auf den Senkel. Hoffentlich findet die Staatsanwaltschaft Hannover ihre Dritten Zähne und beißt ihm in die Waden.

Advertisements

Veröffentlicht am 4. März 2012, in Sprachlos. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 15 Kommentare.

  1. Ganz ehrlich – hast du nur mit einer Wimper etwas anderes erwartet? Da lobe ich mir Köhler – auch wenn seine Motive auch nicht altruistisch sein mögen…

  2. Hm, nee, das ist nur konsequent. Er denkt immer noch, er kommt aus dem Ding ungeschoren raus, was ja evtl. auch wirklich so sein könnte, wenn die Staatsanwaltschaft das Gebiss nicht findet. Um aber dies zu erreichen, muss er zwangsläufig den Saubermann raushängen lassen, der sich nichts, aber auch garnichts vorzuwerfen hat. Und weil das so ist, darf er als Saubermann natürlich auch alles beanspruchen, was einem Saubermann und unschuldig verdächtigten moralisch einwandfreien ehemaligen bunten Präsidenten eben so zusteht. Aus seiner Sicht ist das aber sowas von konsequent. Jeder Verzicht auf irgendwas könnte doch als (Teil)Eingeständnis von Fehlern oder gar Verfaehlungen gewertet werden. Das gilt es aufs peinlichste zu vermeiden.

    • Tja, das glaube ich auch… Was ich mich frage – meint der das wirklich, wenn er beteuert, sich nichts zu schulden kommen hat lassen? Sprich – ist seine Wahrnehmung wirklich schon so verzerrt?
      Oder ist er nur einfach kaltschnäuzig?

      • Meinst Du, das werden wir je erfahren?
        Ich persönlich glaube eher das erste und denke, das ist bei vielen, wenn nicht den meisten, der jüngeren Politikergeneration so. Das scheint auch irgendwie ein sich selbst verstärkenender Selektionsprozess zu sein, da es eben Personen mit bestimmten Eigenschaften sind, die wiederum dafür sorgen, dass Personen mit ähnlichen Eigenschaften vorwärts kommen. Das ist auch in Teilen des Managements in der Wirtschaft so, weshalb es neue Ideen und Strömungen so sehr schwer haben.

        • Wie war das mit „das passiert nur, wenn man keine Berufspolitiker hat!“? Genau diese Leute, die – Jura-Studium hin oder her – im Leben nie etwas anderes als Politiker waren, die von den Jugendorganisationen der Parteien hochgereicht werden, und damit nie das „richtige Leben“ kennenlernten, genau die verlieren dann die Bodenhaftung und damit das Empfinden, dass nicht alles, was rechtlich zulässig ist, auch richtig ist.

          • Ich bestreite, dass das, was er da gemacht hat, noch rechtlich zulässig war. JEDER, aber auch JEDER Beamte, der sich nur ein Zehntel von dem erlaubt hätte, was sich Wulff erlaubt hat, wäre schon disziplinarrechtlich aus dem Dienst entfernt worden.
            Jeder Angestellte hätte die fristlose Kündigung bekommen.

            Vorausgesetzt natürlich, es ist kein politischer Beamter 😦

            • Bei Wulff drängt sich allerdings der Eindruck auf, daß er seit ein paar Jahren das Blut nicht mehr im Kopf hat… der war früher korrekt, integer, penibel aufs Recht bedacht – und dann kam diese Frau, und seitdem häuft er die Fehltritte. Was mich zu der Anspielung verleitet, Bettina war vielleicht der erste und schlimmste Fehltritt.

              • Der war schon vorher so. Er ist auch nicht in kleinen Verhältnissen groß geworden. Sein Vater Guthausbesitzer mit Grund und Vermögen in Westerkappeln, seine Mutter eine reiche Industriellentochter.
                lesenswert auch:
                http://www.welt.de/politik/deutschland/article13450861/Die-Geschichte-der-heimlichen-Schwester.html

                Sie haben dann in Os in einer Straße gelebt, wo auch der derzeitige Vorstandschef von pwc lebte, der ein interessantes Arbeitsverhältnis mit der ersten Frau Wulff organisiert hat.

                Die Betty hat ihn nur beflügelt und natürlich die neue Macht als MP im Jahre 2003. Aber er war im Grunde schon immer so.

          • Genau das ist das Problem. Wieviele der Politiker im Bundestag haben denn tatsächlich mal ein paar Jahre in ihrem Beruf gearbeitet?
            Ich habe den Eindruck, diejenigen, die noch wirklich Ahnung vom Leben „da draußen“ haben, sind den „Großkopferten“ und ihrem Herrschaftssystem zu unbequem, als dass man sie in höhere Ämter lassen würde…

  3. Da sieht man mal wieder was passiert, wenn man den falschen protegiert (Gell Mutti)

  4. gotsassaufeinemast

    Ich kann dir nur heftigst nickend zustimmen..mittlerweile ist der ganze Mensch ein einziges Ärgernis. höchst unerfreulich…

  5. Ich möchte meinen Vorschlag, ihmendlich welche auf’s Maul zu geben, hier nochmals vorbringen.

    😀

    Alleine die Tatsache dass eine Staatsanwaltschaft gegen ihn ermittelt, sollte zumindest für die Gewährung von Sold und sonstigem Shice aufschiebende Wirkung haben.
    Und ich bezweifle außerdem, dass die Gewährung rechtens ist, denn auch wenn Wulff meint, er sei aus politischen Gründen zurückgetreten, ist dies IMHO nicht so.

    Im Übrigen verweise ich auf die Artikel 54ff des GG: http://www.sadaba.de/GSBT_GG_054_069.html

    Da stehen interessante Sachen drinne, besonders möchte ich Art. 55 erwähnen 😉

    Wenn ich jetzt sage, dass ich Typen wie Wulff hasse, dann bvgvnjaw<

    • Recht so Joynt – dem Typen sollte man mal die Fr… polieren. Argumenten gegenüber ist der doch komplett resistent.

  6. Nu wiil er beim Zapfenstreich ja auch noch ein Stück MEHR als üblich gespielt haben. Kriegt irgendwie den Hals nicht voll

  1. Pingback: Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: