Hm


Ich weiß nicht. Ich bin ja immer jemand, der schnell Vorurteilen aufsitzt.

Nehmen wir mal ein nicht ganz so augenfälliges Beispiel: Korruption.

Wie stellt man sich möglicherweise korrupte Leute vor?

Ich denke da an Urlaube in der Karibik, an dicke Villen, protzige Autos nicht unter Phaeton, an dicke Klunker und alles, was der Reichtum so hergibt.

Aber bitte…doch nicht an einen geleasten Skoda….

Ehrlich, das ist doch alles immer billiger. Ich mein, hallo? Scheidung hin oder her, der war Ministerpräsident und hatte das Gehalt eines Aufsichtsrates. Für so Kleckerkram muss das doch gereicht haben. Oder hat dann das Haushaltsgeld für die Nanny nicht mehr gereicht?

Die gesamte Affäre um Christian Wulff ist so kleinkariert, so dämlich und so überflüssig wie ein Kropf.

Und im Gegenzug dazu muss ich immer wieder daran denken, dass *jeder* staatlich Beschäftigte, also jeder Angestellte, Arbeiter oder Beamte, IMMER mit einem Bein im Knast steht, wenn er nur einen Kugelschreiber annimmt.

Es gibt Behörden, die verbieten die jährliche Kalenderannahme. Es gibt Sozialbehörden, die dürfen Omis Kuchen zu Weihnachten nicht annehmen, weil das als Bestechung gilt.

Ich selbst habe (allerdings eher in eindeutiger Trollaktion *g*) eine Büchse Kekse zum Rechnungsprüfungsamt geschickt um zu prüfen, ob die Kekse Bestechung sind.

Auf die Keksdose warten die bis heute, die ist auf dem Postweg iiiiiiiiiirgendwie verloren gegangen *g*

Aber um die Relationen mal zu verdeutlichen, ein gutes Beispiel. Da ist ein Ministerpräsident, der rigoros seine Untergebenen ans Messer liefert, wenn der Hauch der Korruption anliegt. Und gleichzeitig für sich selbst Sonderrechte für Dinge in Anspruch nimmt, die *JEDER* seiner Untergebenen selbst mit Minigehalt finanziert bekommt.

Das ist alles so erbärmlich, so armselig, so klein….das tut weh, das mit anzusehen.

Gott, wann tritt der Kerl endlich zurück?

Advertisements

Veröffentlicht am 5. Februar 2012, in politisches. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Ich denke nicht, dass man sich da irgendwelche Hoffnungen machen kann. Er wird nicht zurücktreten, dafür ist er zu… ja, was ist er eigentlich? Zu eingebildet? Zu „stolz“? Zu doof um zu begreifen, dass die Zeit reif ist?

    • Zu gut platzliert. Im Moment würde ein neuer Bundespräsie einfach zuviel Arbeit machen wenn man sich mit den diversen Fraktionen einigen will und mit dem nicht mehr nachweisbaren Koalitionspartner will man es sich auch nicht unbedingt über den Präsidentenposten streiten.

      Dazu kommt noch das der Herr Wulff ne schöne Ablenkung ist von Muttis Schweinereien.

      Ich persönlich wäre ja für Neuwahlen … dann werden würden wir bestimmt auch das Rösselchen los das mit Mutti das EEG kapputmacht.

  2. Ich fürchte, er wird es aussitzen können. Sein Rückhalt sinkt zwar, was ihm aber offenbar egal ist. Und solange keine Alternative von Merkels Gnaden zur Verfügung steht, wird sie zwangsläufig wieter hinter ihm stehen. Lieber ein Präsident im Amt, der sich und das Amt lächerlich macht und dabei jeglichen persönlichen Kredit verspielt, als ein ehrenhaft zurückgetretener (was mittlerweile ja nicht mehr möglich ist, ehrenhaft zumindest), der nach einiger Zeit Anstandsrückzug wieder zum potentiellen Konkurrenten aufsteigen könnte.

    Der Ersatz eines jetzt zurückgetretenen Präsidenten müsste fast zwangsläufig ein überoarteilicher sein. Ich fürchte Gauck ist verbrannt, da der mal von der anderen Seite vorgeschlagen wurde, und einen anderen, der auch nur halbwegs mehrheitsfähig wäre, sehe ich nicht. Ich habe durchaus das Gefühl, dass aus diesem Grund auch die Opposition nicht ein _wirkliches_ Interesse am Rücktritt von Wulff hat, sonst hätte man den konsequenter betrieben.

    Außerdem denke ich, das der Arm von Präsidial- und Kanzleramt weit genug reicht, um Staatsanwälte von unbedachten Schritten abzuhalten. Im Zweifel riskiert da niemand seine Karriere, um einen der vielen korrupten Politiker abzusägen, nur weil der bunter Präsident ist, bzw. gerade deshalb nicht..

  3. Gerade die Sache mit dem Skoda zeigt doch – dieser Mensch nimmt alles mit. Auch der kleinste Vorteil wird genutzt. Ist der Typ mit Lotuseffektlack behandelt worden? Wie bei ihm die immer neuen Vorwürfe abperlen – man könnte man den Verdacht bekommen. Aber so ist er, der Herr Wulff. Korruption geht halt auch klein-klein. Selbst bei einem Staatsoberhaupt.

  4. Der wird nicht zurücktreten. Hab neulich irgendwo gelesen, dass der „Ehrensold“ für Ex-Präsis (also lebenslang volles Gehalt) laut Gesetz nur für drei Fälle vorgesehen ist: nicht mehr gewählt, Rücktritt wegen Krankheit oder Rücktritt aus politischen Gründen. Das was Wölfchen vorgeworfen wird wäre aber ein Rücktritt aus persönlichen, evtl. juristischen Gründen…. gut, möglicherweise könnte man an „medizinisch“ was drehen, wenn der sich wegen ein paar Kiloeuronen bestechen lässt mit seinem Gehalt, aber dann würden wir wohl endgültig zur Lachnummer in der Welt.

  5. Das Problem ist, dass man mit vielerlei Mass misst: hat Einer eine „Position“, in der er vermeintlich prominent ist (verbunden mit einem „ausreichenden“ Salär), spielen solche „Kleinigkeiten“ (beinahe hätt‘ ich mich verschluckt 😦 ) keine Rolle.
    Als ich aber (in einem vorherigen Berufsleben) mal den Mitarbeitern eines (öffentlichen) Kunden einen Werbe-Kugelschreiber (na gut, es war einer von L*** und in dieser Zeit galt der Name noch etwas) schenken wollte, wurde dies strikt abgelehnt mit Hinweis auf die Anti-Korruptions-Abteilung
    verkehrte Welt, schon damals (vor ca. 20 Jahren).
    Nur, ist es nicht bei der Vergabe von Bank-Krediten ähnlich gewesen?

  6. Selbst wenn das, was Herr Wulff da gemacht hat nicht strafbar sein sollte, so ist es, meiner Ansicht nach, moralisch verwerflich.

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: