Merkbefreit


Man muss es dem Herrn Kauder lassen: Der ist echt völlig durch. Da wurde er erwischt, dass er auf seiner Webseite Urheberrechtsverstöße begangen hat. Für jeden anderen wäre das SAUteuer geworden. Nicht so Herr Kauder.

Der nimmt die von der Webseite und kräht „Das Warnsystem hat funktioniert“. Bitte gehts noch?

Demnächst sag ich dem Nachbarn, wenn er mich beim Äppeklauen erwischt auch: „Oh, ihr Warnsystem funktioniert.“

Ich glaub die Ausrede hätte da auch nicht funktioniert. Gott, bei soviel Frechheit krieg ich echt Sodbrennen.

Advertisements

Veröffentlicht am 29. September 2011, in politisches. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Ne, lass das mal – das ist er nicht wert!

  2. Ich mag es schon lange, wie Du schreibst. (Muss ja mal gesagt werden…)
    Ich bekomme allerdings sehr viel mehr, als nur Sodbrennen…
    Ist doch erstaunlich, mit welcher Frechheit wir, das Volk, belogen und betrogen werden.
    Ich will meinen Schmidt, Brand, und von mir aus auch den Vogel wieder haben. Aber nicht mehr dieses verlogene Gesindel. Entschuldigung, aber es musste einfach einmal raus.

  3. Häh? Welches Warnmodell?
    Hier noch ein Link zu SPON, wo die Details dazu stehen:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,789073,00.html

    Obwohl, ein Warnmodelle ist dort auch nicht.
    Der Typ hat doch nicht mehr all Waffeln an der Mütze.

    • Habe gerade das Two-Strikes-Warnmodell gefunden.
      Das ist kein Warnmodell, sondern ein Verwarnungsmodell.
      Für mich ist eine Warnung etwas, was ich bekomme, bevor etwas gemacht wird. Eine Verwarnung bekommt man, wenn es zu spät ist.

      Aber ob Herrn Kauder der Unterschied klar ist? Und so einer will einen Gesetzesvorlage erarbeiten.

  4. Der Herr Kauder ist nicht einfach verlogen, er ist einer, der eigentlich nur die Interessen des Verbandes vertritt, dessen Chef (?) er ist – der Bundesvereinigung deutscher Musikverbände (IIRC).

    Er hat ja auch keinerlei Urheberrechtsverletzungen begangen, was Musik anbetrifft.
    Zudem ist er doch der, der kräht und so jemanden _kann_ man doch nicht einfach bestrafen. Selbst wenn jemand das wollte, würde es binnen kurzem „mangels öffentlichen Interesses“ eingestellt und der, der es verfolgen wollte, auf ’nen Leuchtturm noch hinter’m Polarkreis versetzt.

    Ich mag Leute wie den Kauder nicht!

    BTW: Dass das Wort „krähen“ eine solch negative Bedeutung erhalten könnte, hätte ich nie gedacht, finde es aber passend 😉

  5. Naja,
    dann hoffen wir doch mal alle, dass er sich selbst verwarnt und sich mal 3 Wochen vom Internet abhängt. Dann hätten wir vielleicht mal ein wenig Ruhe.

    Und von der WEbsite genommen – nun ja, eher halbherzig. Die Dateien liegen noch immer auf dem Server – und das hat bei einigen Normalbürgern schon zu zweiten, weitaus teureren Verwarnungen geführt als beim ersten Mal. Aber bei Politikern scheinen die normalen Gesetze ja eh nicht zu gelten …

  1. Pingback: Merkbefreit « TunnelBlick

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: