Twilight


Jaja, ich gebs zu, ich hab die Bücher gelesen und die Filme geguckt. Mein Fazit?

WAS für ein verschenktes erzählerisches Potenzial. *leisewein*

Gott sind da starke Figuren drin: Sam und Emily und Leah…was hätte man daraus machen können. Das Verhältnis von Jessica, Angela und Bella. Charlie und Edward. Edward selbst als unglaublich starke Figur angelegt, voller Möglichkeiten. Und dann degradiert zum Statisten und Stichwortgeber. *heul*

Die Cullens – Jasper, Emmet und Rosalie, Carlisle und Esme, die alle völlig unscharf bleiben.  Als einzige ist Alice einigermaßen scharf gezeichnet. Gott, was für ein Potenzial hat Esme, welches Emmett und ganz groß: Jasper.

Das ganze Buch dreht sich um Bella und ihre eine Millionen Entschuldigungen, weil sie wieder mal jemandem auf die Füsse gelatscht ist. Entweder Jacob oder Edward. Als Kameradin in einer Gemeinschaft findet man Bella nicht. Sie sitzt alleine zu Hause und wartet auf Edward.

Das einzige, was sie gut hinbekommen hat, war die Verwandlung in einen Vampir – im vierten Buch. Aber bis dahin? Hallo? Was hätte man alles aus den Volturi machen können, mit ein bisschen Phantasie.

Und dann der Showdown. Anstatt dass man es da richtig krachen und die Sau raushängen läßt (Emmet gegen Felix wär ja mal sowas von geil gewesen) traut sie sich nicht und man diskutiert das alles aus. *facepalm*

Gut, das wir über alles gesprochen haben. Und die Volturi ziehen ab, der Konflikt, der kommen MUSS, denn die Cullens bedrohen offenbar die Machtbasis der Volturi, der wird einfach vertagt, Friede, Freude Eierkuchen.

Und ich weiß immer noch nicht, wer Stephenie Myer die Bratpfanne über den Schädel gegeben hat, als sie auf die Idee kam, dass Jacob flitzen sollte, um das Kind zu retten.

Halloooohoooo der ist LEITWOLF. Eines RUDELS. Der? Flitzen? Noch nicht mal um die Kleine zu retten. Das Rudel kommt zuerst. Wenn schon, dann kann man da wenigstens noch sowas wie einen Gewissenskonflikt draus machen.

Und wo wir dabei sind: Die stärkste Figur, die sie drin hat, die wird absolut verschwendet.
Leah. Hey, die kommt vor, mehr aber noch nicht. Meine Herren, mit erzählerischem Mut hätte da unglaublich viel bei rumkommen können.

Aber das Buch hat auch komische Momente. Nämlich die Sexszenen. Die erste Nacht von Bella und Edward. Wie im Kino. Die Protagonisten küssen sich und dann schwenkt die Kamera zum Betthimmel, dass letzte was man hört, sind quietschende Bettfedern. *g*

Advertisements

Veröffentlicht am 13. September 2011, in Tantchens Kreativanfälle. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 32 Kommentare.

  1. ^^ Du hast zuviel Freizeit?

  2. Pubertierende Mädchen sollen die Bücher ganz toll finden.
    Z. Bsp. meine Tochter. Habe zu Kontrollzwecken mal kurz reingelesen, naja, nicht mein Fall.

  3. Is nich wahr…. Joynt, Al und drkall in einer hässlichen Verschwörung widder mich…

    woah, das gibt Rachä. Und vorsicht: Die Feder ist spitzer als das Schwert *g*

    • Merkt auf, edles Fräulein, wir führen ein scharfes Wort. Und wir sind nicht gewillt, Euch das Feld kampflos zu überlassen. Wohlan zur Schlacht, wir sind bereit.

      Lasst Euch dies als Warnung gereichen!

      😀

    • Gänsekiel, Federhalter oder Tastatur?

      • Duell im Morgengrauen. Tastatur gegen Tastatur. Wer macht den Sekundanten?

        • Wir bieten bescheiden unsere Dienste als Sekundant an – dann allerdings gehören Tastaturen zu den unerlaubten Waffen! Gestattet sind: Bleistift, Füllfederhalter, Kugelschreiber und Papier.

          Alles andere ist Teufelswerk und gehört nicht in ein Schriftduell.
          😉

          Oh und ehe wir es vergessen: Verehrtestes Tantchen, seid gewarnt, fordert uns nicht auf einem Gebiet, auf dem wir unschlagbar sind!

          😀

  4. Ich versteh´ nur Bahnhof … ja, ok, ich kenn die Saga nicht. Tipp an Dich, falls, Du auf Vampir-Geschichten stehst,lies mal Bram Stoker´s „Dracula“ und dann können wir ja noch mal schnacken 🙂

    • Es ist einfach eine Liebesgeschichte, wo schön viel Schmalz raustropft. Ich finds auch echt merkwürdig, dass das so ein Blockbuster ist, das Buch HAT Schwächen. Und zwar ne Menge…

      Btw. Bram Stoker gehört zu den „Klassikern“ 🙂

  5. Naja Tantchen ohne Job könntest du ja auch unter die Autoren gehen. Zeig Frau Meyer wie mans macht XD. Die Dame hat mit Twillight millionen verdient also mussda doch etwas zu holen sein.

    • Schön wärs, ich hab nicht die Beziehungen wie Frau Meyer. 😉

      • Als wenn dich das abhalten würde 😉 Ehrlich gesagt hab ich mir sagen lassen wenn man gleich an die größeren Verlage ran geht braucht man nicht soviel Vitamin B sondern eher Hartnäckigkeit.

        • *g* da muss ich aber bisschen mehr in der Hand haben, als das was ich grad hab. 😉

          • So ein bisschen schreiben ist doch eine schöne Abendbeschäftigung gerade wenn man wie ich keinen Fernseher besitzt. Und du hast ja einen reichen Fundus an skurrilen Erfahrungen und Leuten zusammengetragen da lässt sich bestimmt ein spannender Buchtitel draus machen.

          • Hach pfff. Nimm Deine Daujnes-Posts und mach ’n Buch draus. Waerst ja nicht die erste Bloggerin, die abgedruck wird. Als weiterfuehrende Uebung koenntest Du von der Wahrheit abkehren und weitere spannende Geschichten hinzu erfinden.
            Vampir-Admineuse? Oder einfach bei jeder Geschichte den Head->Desk mit Cappu-Ueberlauf durch ein fiktives Happy-End ersetzen. Dann liest sich das gleich viel angenehmer und therapeutische Wirkung koennte das auch haben.
            Auf dem Cover steht dann „Roman“, im Interview gibst Du dann je nach Lust und Laune verschiedene Prozentzahlen als „autobiographisch“ aus.
            Wattie Roche kann, kannst Du doch nicht einem Ohrlaeppchen! 🙂

            • Wo ist hier der Edit-Button. Ersetze das letzte ’nicht‘ durch ‚mit‘.

            • Die Idee ist cool! Du könntest auch ’n Computerspiel aus deinen DAUJones-Stories machen – als Adventure oder Endlosspiel, ohne Cheat-Codes, dafür mit 1.500.450 Fortsetzungen 😀

  6. Gnae Frau moechten als naechstes ein Kontrastprogramm lesen?
    Probieren Sie die „Sookie Stackhouse“ Romane von der Frau Charlaine Harris. Die passende Fernsehserie „True Blood“ laeuft Dienstags bei RTL2. Es lohnt sich durchaus, beides zu verfolgen, die Handlungen haben wenig gemeinsam.
    SWMBO hat nach einem Band Twilight das Buch der Heilsarmee vermacht. Sookie Stackhouse wird sie wahrscheinlich nochmal lesen und die Staffel 3 der Fernsehserie muss auch bald sein…

  7. Allein der Gedanke an einen glitzernden Vampir hat mich bisher davon abgehalten, mich diesen Büchern auch nur ansatzweise zu nähern. Ich glaube, wer Anne Rice gelesen hat, will einfach keine „oh, ich häng mich mal an Frau Rices Erfolg an und schreib auch was über Vampire, aber für zwölfjährige Mädels, dann merkt niemand, dass ich Trittbrett fahre“ – Bücher lesen.

    Das mit dem verschwendeten Geschichtenpotential sehe ich auch bei Andreas Eschbach (Jesus-Video etc.) – der Mann hat brilliante Ideen für Geschichten, kann aber leider überhaupt nicht schreiben.

    • Das lesen macht Spaß. Mir zumindest, aber ich denke bei jeder Zeile: Himmel, was hätte man draus machen können. Die Figuren sind unglaublich stark, aber alles wird so abstrus gelöst, dass man sich fragt, ob die Autorin noch alle Tassen im Schrank hat. Beispiel gefällig? Buch 3: Bella wird von einem Vampir gejagt, der eine „Neugeborenen-Armee“, also eine Armee von Frisch-Vampiren aufstellt. Ich mein, 7 Vampire beschützen sie und ein Rudel von 10 Werwölfen. Gegen 20 Vampire, auch wenn sie neugeboren sind. Die werden als „Stark, aber dämlich und ohne Taktik“ beschrieben. Also für erfahrene Vampire und ein dickes Wolfsrudel Kanonenfutter.

      Und Bella überlegt sich, ob sie sich opfern soll, damit keiner kämpfen muss, weil könnt ja jemand verletzt werden. *headshot*

      • Ja neee. Sach‘ ich doch: True Blood gucken. Da wird an alles gedacht, auch, was passiert, wenn junge Damen unberuehrt zur Vampirin gemacht werden…

  8. Ganz meine Meinung: Da hätte man was draus machen können. Verschenktes Potenzial.
    Vielleicht willst du ja in „Seelen“ reinschauen, ist ein ganz nettes Buch 😉

warf folgenden Kuchen auf den Teller

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: